Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Honda E-Roadster geht in Serie

Tokio-Studie kommt 2012

Tokio Motor Show 2011, Impressionen, Honda EV-STER Foto: Wilhelm Grueger-Meier 25 Bilder

Die vielbeachtete Honda-Studie eine E-Roadsters auf der Tokio Motor Show soll in Serie gehen. Das Auto, das 160 Kilometer Reichweite hat, wird wahrscheinlich schon ab 2012 gebaut.

14.12.2011 auto motor und sport

Unternehmenschef Takanabu Ito sagte auto motor und sport, dass neben der Elektroversion auch eine weitere Version mit klassischem Benzinmotor denkbar sei. Als Elektromodell soll der 3,57 Meter lange Sportwagen eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h erreichen.

Honda will Flottenverbrauch weiter senken

Der E-Roadster ist Teil einer Modelloffensive, die den Honda-Flottenverbrauch kräftig drücken soll. "Die CO2-Reduktion ist die größte Herausforderung für Honda", sagte Ito dem Magazin. "Honda will in den nächsten drei Jahren die Nummer eins beim minimalen Kraftstoffverbrauch werden." Bis 2020 wolle Honda seinen CO2-Ausstoß um weitere 30 Prozent reduzieren.

Dazu hat Honda nicht nur neue, sparsamere Motoren entwickelt, sondern bringt in den nächsten zwei Jahren besonders verbrauchsarme Modelle in den Handel. 2012 kommt der kleine Honda Jazz auch mit Elektroantrieb in Japan und in den USA auf den Markt. Eine Plug-in-Hybrid-Version des Accord folgt 2013.

Zudem will Honda voraussichtlich auf der Motorshow im Januar in Detroit einen Allradantrieb vorstellen, der auch mit Elektromotoren arbeitet und besonders sparsam sein soll. An der Vorderachse sorgen ein V6-Benziner und ein 30 kW-Elektromotor für Vortrieb. Die Hinterachse wird von zwei 20 kW-E-Motoren angetrieben. Dieses Allrad-System ist zu Testzwecken derzeit in einem Honda Accord installiert, soll in Detroit aber in einem neuen Supersportwagen Premiere feiern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden