Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Honda Odyssey 2017

Van wird familienfreundlicher

Honda Odyssey Foto: Newspress 24 Bilder

Der japanische Autobauer Honda hat auf der Detroit Motor Show den neuen Odyssey enthüllt. Der siebenitzige Van hat vor allem bei den inneren Werten zugelegt.

10.01.2017 Uli Baumann 1 Kommentar

Der Honda Odyssey ist bei den Vans auf dem US-Markt eine echte Hausnummer, und das schon seit Jahren. Entsprechend haben die Japaner am Konzept des Vans auch in der neuen Generation nicht viel geändert. Ein paar ausgefeilte neue Details sollen den Odyssey aber dennoch attraktiver machen.

Honda OdysseyFoto: Honda

Sitzsystem wird variabler

Neu sind die „Magic-Slide“-Sitze in der zweiten Reihe. Wenn der Mittelsitz ausgebaut ist, können die Außensitze in 5 Stufen nach innen verschoben, die Rückenlehnen natürlich flach umgelegt werden. Um die Passagiere auf den hinteren Sitzen – vornehmlich Kinder – zu überwachen, beobachtet eine Kamera am Dachhimmel den Passagierraum. Die interne Kommunikation wird künftig vom Bord-Audiosystem unterstützt. Verschiedene Bordfunktionen können von allen Plätzen per spezieller App gesteuert werden. Und für die Passagiere in zweiten und dritten Reihe steht ein neues Entertainmentsystem zur Verfügung.

Aktualisiert wurde auch das Angebot an Sicherheitssystemen. Neu auf der Optionsliste stehen LED-Scheinwerfer und ein beheizbares Lenkrad.

Design bleibt sich treu

Angetrieben wird der neue Honda Odyssey von einem 3,5-Liter-V6-Benziner mit 280 PS. Der kann wahlweise mit einer 9- oder einer 10-Gang-Automatik kombiniert werden.

Trotz der Neuauflage bleibt das Design des Odyssey sich weitestgehend treu. Die Front wurde an das neue Familiengesicht angepasst. Der Kühlergrill arbeitet jetzt mit aktiven Gittern. Das Heck bekam LED-Leuchten spendiert, die Heckklappe öffnet nun sensorgesteuert. Neue Materialien sollen den Innenraum wertiger machen, das Kombiinstrument vor dem Fahrer setzt auf einen TFT-Bildschirm. Zentrales Bedienelement ist ein 8-Zoll-Touchscreen auf der Armaturentafel. Dennoch soll der neue Van windschlüpfiger und rund 45 kg leichter geworden sein. Neu sind auch die Radaufhängungen sowie die elektrische Servolenkung

Der neue Honda Odyssey rollt ab Frühjahr 2017 zu den US-Händlern. Preise wurden noch nicht genannt. Gebaut wird auch der neue Odyssey wieder in den USA.

Neuester Kommentar

Ich kann Honda nicht verstehen, dass sie den Wagen nicht auf dem europäischen Markt anbieten. Interessenten gibt es dafür, meine ich, reichlich. Ziemliche bescheidene Modellpolitik ist das...

glstefan4 12. Januar 2017, 08:15 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden