Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Honda S2000 Ultimate Edition

Sondermodell zum Produktionsende

Foto: Honda 24 Bilder

Honda hat das Produktionsende des S2000 beschlossen. Um allen Fans des Roadsters den Abschied zu versüßen, legt Honda vom Zweisitzer eine Ultimate Edition auf.

29.01.2009 Uli Baumann Powered by

Ende Juni wird die Produktion des 1999 gebauten S2000 in Japan eingestellt. Als finales Modell soll von den Bändern aber zuvor noch eine Ultimate Edition zum Abschied der Baureihe laufen. Premiere wird das Sondermodell auf dem Auto Salon in Genf feiern.

Nicht für Deutschland

Deutsche Fans werden sich aber vergeblich die Finger nach dieser Variante lecken, denn der Abschieds-Roadster soll nicht in Deutschland angeboten werden. Damit entgehen ihnen die schneeweiß lackierte Karosse, die in graphitschwarz gehaltenen Aluminium-Felgen und die schwarzen S2000-Logos.

Verzichten müssen sie auch auf die rote Lederinnenausstattung und die roten Ziernähte am Schalthebelsack sowie die mit einer fortlaufenden Seriennummer versehenen Einstiegsleisten und das in weiß gehaltene Hardtop. Unter der Motorhaube wird weiter der 240 PS starke Zweiliter-Vierzylinder-Saugmotor seinen Dienst verrichten.

Nur etwa 150 für Europa

Preise für den Ende März auf den europäischen Markt kommenden Roadster konnte Honda noch nicht nennen. Klar ist aber, dass dessen Stückzahl stark begrenzt sein wird. Insgesamt sollen von Februar bis zum Produktionsende nur noch 720 Fahrzeuge gefertigt werden, davon sind nur etwa 150 für den europäischen Markt vorgesehen, rund 70 Fahrzeuge sollen in die USA gehen und der Rest bleibt dem japanischen Markt vorbehalten.

Überarbeitung lohnt sich nicht

Mit dem Ende des S2000 wird bei Honda auch das Engagement im Cabrio-Segment eingefroren. Das Aus für den Zweisitzer kommt, da die zehn Jahre alte Konstruktion für die künftige Zulassungstauglichkeit auf verschiedenen Märkten deutlich hätte angepasst werden müssen. So erfüllt beispielsweise der Benziner nur Euro 4 und die Außenspiegel sind gemäß neuer Verordnungen zu klein. Aufgrund der insgesamt geringen Stückzahlen hat Honda deswegen davon abgesehen den S2000 komplett zu überarbeiten. Weltweit wurden vom S2000 bislang 110.673 Fahrzeuge verkauft, davon 19.987 in Europa und rund 65.000 in den USA.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk