Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Honda

Sportdirektor geht

Foto: Honda 4 Bilder

In "beiderseitigem Einverständnis" haben sich der japanische Formel-1-Rennstall Honda und Sportdirektor Gil de Ferran mit sofortiger Wirkung getrennt. Dies teilte das Team sechs Tage vor dem Großen Preis von Europa auf dem Nürburgring mit.

17.07.2007 Powered by

"Ich bin sehr enttäuscht darüber, das Team zu verlassen", wurde de Ferran in der Honda-Pressemitteilung von Montagabend (16.7.) zitiert.

Seine Entscheidung nach mehr als zehn Jahren der Verbundenheit sei ihm nicht leicht gefallen. Er habe aber das Gefühl, seine Rolle nicht so erfüllt zu haben, wie er es sich vorgestellt hatte, so der 39 Jahre alte, ehemalige Rennfahrer.

Enttäuscht zeigte sich auch Teamchef Nick Fry über das Ende der Zusammenarbeit mit de Ferran, der seit 2005 den Sportdirektorenposten innehatte. Er habe sich aber zunehmend unwohl in seiner Rolle gefühlt und "fühlte, dass nun die Zeit gekommen ist für neue Möglichkeiten."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige