Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Honda Vision XS-1 auf der Auto Expo New Delhi

Klein im Wesen, Platz für sieben

Honda Vision XS-1 Foto: Honda 15 Bilder

Der japanische Autobauer Honda zeigt auf der Auto Expo in Neu Delhi die Studie Honda Vision XS-1. Der SUV soll trotz kompakter Abmessungen bis zu sieben Passagiere aufnehmen können.

05.02.2014 Uli Baumann

Formal lehnt sich der Honda Vision XS-1 stark an den in Detroit vorgestellten neuen Kompakt-SUV auf Honda Jazz-Basis an, der seinen Weg auch nach Europa finden wird. Komplett neu am Entwurf für die indische Messe sind allerdings die beiden großen Schiebetüren, die durch den zusätzlichen Entfall einer B-Säule barrierefreien Zugang zum Innenraum gewähren sollen.

Honda Vision XS-1 als Siebensitzer

Der ist auch nötig, denn der Honda Vision XS-1 packt in die kompakten Abmessungen der Studie drei Sitzreihen für bis zu sieben Passagiere. Damit holen die Japaner nach der neuen Philosophie "Maximaler Innenraum bei minimalem Platzbedarf für den Antrieb" das Maximale aus dem kleinen SUV heraus. Bereits die XS-Namensgebung weist auf dieses Konstruktionsprinzip hin.

Wird mehr Laderaum benötigt, so können die beiden hinteren Sitzreihen zu einem komplett ebenen Ladeboden umgelegt werden. Die beiden Vordersitze separiert eine hohe, luftig gestaltete Mittelkonsole mit verschiebbaren Cupholdern.

Das Cockpit des Honda Vision XS-1 trägt drei Rundinstrumente. Zentrales Bedienelement ist aber ein großer Touchscreen auf der Armaturentafel.

Den Vision XS-1 bezeichnet Honda nur als eine Fingerübung. Pläne die Studie zu einem Serienmodell weiterzuentwickeln gebe es derzeit nicht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden