Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hummer

Humvee muss schlanker werden

Foto: GIW

Auch vor den amerikanischen Militärs macht das Spritsparen nicht Halt: Das Pentagon hat nun seinen dringenden Wunsch geäußert, dass die nächste Generation des legendären Militärfahrzeugs Humvee leichter, wendiger und günstiger beim Spritverbrauch werden muss.

09.10.2006

Der Humvee, die militärische Urvariante der kultigen Offroader-Marke Hummer, ist nicht das, was man gemeinhin ein wirtschaftliches Fahrgerät nennt. In der Stadt liegt der Durchschnittsverbrauch bei vier Meilen per Gallon (rund 58 Liter auf 100 Kilometer), über Land bei etwa acht Meilen (rund 30 Liter auf 100 Kilometer). Zum Vergleich: Die nächste Generation des Toyota Prius hat 40 Meilen per Gallon (5,9 Liter auf 100 Kilometer) als Verbrauchsziel.

Nun ist der Vergleich natürlich unfair, immerhin bringt es ein voll gepanzerter und bewaffneter Humvee schon mal auf ein Lebendgewicht von rund fünf Tonnen. Angesichts einer Spritrechnung von über zehn Milliarden Dollar jährlich für militärische Fahrgerät müssen die militärischen Urviecher nach dem Willen des Pentagon deutlich wirtschaftlicher werden. 30 bis 40 Prozent weniger Gewicht steht im Leistungskatalog für die nächste Humvee-Generation - mit entsprechend geringerem Verbrauch. Abgespeckt werden soll in dem Zusammenhang auch die Bewaffnung der Fahrzeuge. Das soll letztlich auch der Sicherheit der Soldaten dienen. So sind nach einer US-Studie die schwerfälligen Humvee regelrechte Todesfallen für die Besatzungen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige