Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hummer-Verkauf

Vorerst kein Hummer aus China

Hummer 9 Bilder

Der geplante Verkauf der Geländewagenmarke Hummer an einen chinesischen Fahrzeugbauer stockt. Bürokratische Hindernisse stehen dem Handel im Weg.

15.09.2009 Powered by

Anfang Juni hatte General Motors erklärt, die Marke Hummer an den chinesischen Konzern Sichuan Tengzhong Heavy Industrial Machinery Co. zu verkaufen. Den Wert der Marke hatte GM mit 500 Millionen US-Dollar angegeben. Tengzhong hatte sich bereit erklärt, Teile des Managements und das Händlernetz von Hummer zu übernehmen, laut GM würde der Deal 3.000 Arbeitsplätze sichern. Der private Autobauer Tengzhong verspricht sich gute Absatzchancen in China, im Gegensatz zu den westlichen Märkten stieg der Absatz von Geländewagen und SUV auf dem chinesischen Markt im letzten Jahr um stolze 25 Prozent.

Jetzt droht das Geschäft an bürokratischen Hürden zu scheitern: Der Kauf muss von zwei Behörden, dem Wirtschaftsministerium und der Nationalen Entwicklungskommission (NDRC) abgesegnet werden. Von Seiten des Wirtschaftsministeriums wurde nun die Zustimmung verweigert, Tengzhong muss detailliertere Informationen über das Geschäft vorlegen. Fortsetzung folgt...

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk