Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota FT-CH auf der Detroit Motor Show 2010

Toyota präsentiert Mini-Prius

Toyota FT-CH Concept Foto: Toyota 16 Bilder

Auf der Detroit Motor Show zeigt Toyota eine neue Hybridstudie mit dem kryptischen Namenskürzel FT-CH. Die Studie soll Vorläufer für weitere Plug-In-Hybride, Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellen-Autos in der Zukunft sein.

17.01.2010 Bianca Leppert

Der Name FT-CH lässt sich leichter entschlüsseln, als man denkt. Zumindest der zweite Teil der Abkürzung, die für Compact Hybrid steht. Mit dem FT-CH will Toyota in der Kompaktklasse eifrig Kunden werben und hat es auf junge Käufer abgesehen, für die der Prius eine Nummer zu groß ist. Der FT-CH soll in erster Linie für den Stadtverkehr gedacht sein.

Der Toyota FT-CH hat kürzere Abmessungen als der Toyota Prius

Das zeigt sich auch in seinen Abmessungen. Das neue Hybridmodell ist 56 Zentimeter kürzer als der Toyota Prius, dabei aber fast genau so breit. Durch die geringeren Abmessungen und Leichtbauweise soll auch der Verbrauch noch niedriger wie beim Prius ausfallen.
 
Der FT-CH soll nur den Anfang darstellen. In den nächsten Jahren will Toyota acht neue Hybridfahrzeuge auf den Markt bringen, der Fokus liegt auf dem nordamerikanischen Markt. Das ehrgeizige Ziel sind eine Million Einheiten pro Jahr. Bei der Weiterentwicklung der Hybridtechnologie soll Panasonic helfen. Panasonic EV Energy (PEVE) soll im Laufe dieses Jahres über drei verschiedene Fertigungseinrichtungen mit einer Gesamtkapazität von über einer Million Einheiten pro Jahr verfügen.

Umfrage
Hybrid oder Diesel? Welchen Antrieb bevorzugen Sie?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige