Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai i20

Sportlicher als Dreitürer

Hyundai i20 Foto: Hyundai 6 Bilder

Der koreanische Kleinwagen Hyundai i20 ist bereits in den Markt eingeführt - als Fünftürer. Auf dem Auto Salon in Genf feiert der Dreitürer mit sportlicherem Zuschnitt seine Premiere.

19.02.2009 Uli Baumann

Der dreitürige Hyundai i20 teilt sich die Plattform mit dem Fünftürer und übernimmt so auch dessen Radstand von 2.525 Millimeter. Beim Gewicht bleibt der Neue allerdings zehn Kilogramm unter dem Fünftürer.

Eigene Linienführung

Unverändert übernommen wurden auch das Gesicht sowie die Heckansicht vom Fünftürer. Eigenständigkeit beweist der Neue in der Linienführung an den Flanken. Die längeren Türen und das neu gezeichnete hintere Fenster verleihen dem i20 deutlich mehr Dynamik.

Problemlosen Zustieg zu den hinteren Sitzplätzen sollen die weit öffnenden Türen sowie eine Easy-Entry-Funktion der vorderen Sitze ermöglichen. Zur weiteren Ausstattung des i20 zählen sechs Airbags, aktive Kopfstützen, ABS und ESP.

Unter dem Blech wird sich der Dreitürer die Motorenpalette mit dem Fünftürer teilen. Das Angebot reicht so vom 1,2-Liter-Benziner mit 78 PS, über den 1,4-Liter mit 101 PS, den 1,6-Liter mit 126 PS bis hin zum einzigen Diesel, der aus 1,6 Liter 116 PS holt.

Die Preise für den Dreitürer, der wie der Fünftürer in drei Ausstattungsniveaus angeboten wird, beginnen bei 11.250 Euro. Mit dem Entfall von zwei Türen sinken die Preise so um je 750 Euro gegenüber dem Fünftürer. Zu den deutschen Hyundai-Händlern rollt der neue i20, der in Indien gefertigt wird, ab April 2009.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige