Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai

Kein WM-Erfolg

Foto: ams

Der südkoreanische Autobauer Hyundai erwartet keinen Absatzsprung in Deutschland durch die Partnerrolle bei der Fußball-WM. "Wer sagt, die WM verkaufe Autos, hat die Kalkulation falsch angestellt", sagte der Geschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH, Karl-Heinz Engels.

15.05.2006

Große Bedeutung habe das Ereignis aber, um die Bekanntheit der Marke zu steigern.

Angestrebt seien rund 55.000 Neuzulassungen 2006. Im vergangenen Jahr hatte Hyundai hier zu Lande mit 53.000 Autos 6.000 mehr als 2004 verkauft.

Als offizieller Autopartner der Weltmeisterschaft wird Hyundai mit rund 1.000 Fahrzeugen während des Turniers im Einsatz sein. Über die Lizenzzahlungen des koreanischen Mutterkonzerns hinaus engagiert sich Hyundai Deutschland erheblich. Für Marketingaktivitäten rund um die WM wird zusätzlich ein zweistelliger Millionenbetrag investiert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige