Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai meldet Gewinneinbruch

Foto: ams 12 Bilder

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor hat im dritten Quartal 2008 aufgrund streikbedingter Produktionsausfälle und eines Absatzrückgangs weltweit deutlich weniger verdient.

23.10.2008

Wie Südkoreas Branchenprimus am Donnerstag (23.10.) in Seoul mitteilte, fiel der Überschuss in den Monaten Juli bis September im Vorjahresvergleich um knapp 38 Prozent auf 264,8 Milliarden Won (146,3 Mio Euro). Der Umsatz schrumpfte um 14,5 Prozent auf knapp 6,1 Billionen Won.

Für den Gewinnrückgang machte Hyundai Produktionsverluste durch Streikaktionen in diesem Jahr verantwortlich, die sich über zwei Monate hingezogen hätten. Der Überschuss fiel dennoch höher aus als Marktexperten erwartet hatten. Hyundai bekräftige zudem, sein Umsatzziel von 33 Billionen Won im Gesamtjahr 2008 erreichen zu können. Das Unternehmen will sich nach eigene Angaben in den letzten drei Monaten des Jahres vor allem auf den Verkauf kleiner Autos konzentrieren.

Entgegen der allgemeinen gravierenden Marktschwäche legte die Hyundai-Aktie an der Börse in Seoul um 1,2 Prozent auf 50.700 Won zu.


Mehr über:
Hyundai

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden