Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai-Bilanz

Hyundai Motor mit Rekordgewinn 2009

Hyundai-Logo Foto: Hyundai 7 Bilder

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor hat im vergangenen Jahr so viel wie noch nie verdient. Dabei profitierte Südkoreas Branchenführer über das ganze Jahr gesehen von Steueranreizen der Regierung zur Förderung des Autokaufs, günstigen Währungseinflüssen und dem steigenden Absatz in China und Indien.

28.01.2010

Wie das Unternehmen am Donnerstag (28.1.) mitteilte, hat sich der Überschuss auf fast drei Billionen Won (etwa 1,84 Milliarden Euro) erhöht und damit im Vergleich zu 2008 mehr als verdoppelt. Der Umsatz ging um 1,0 Prozent auf 31,9 Billionen Won zurück.


In China extrem stark gewachsen

Im Schlussquartal 2009 stieg dank der starken Nachfrage im Inland der Reingewinn im Vorjahresvergleich um fast das Vierfache, und zwar von 243,5 Milliarden Won auf 945,5 Milliarden Won. Die Erlöse kletterten bei Hyundai, das zusammen mit der Schwesterfirma Kia Motors Platz fünf unter den größten Autoproduzenten einnimmt, um 9,3 Prozent auf 9,7 Billionen Won.

Nach eigenen Angaben stieg der Absatz im vergangenen Jahr um 12 Prozent auf 3,1 Millionen Fahrzeuge. In China verzeichneten die Südkoreaner ein Wachstum von 94 Prozent auf mehr als 570.000 Autos. Damit sei Hyundai die Nummer vier im bevölkerungsreichsten Land, hieß es. Die Hyundai-Kia-Gruppe will ihren Absatz in diesem Jahr deutlich über die Fünf-Millionen-Marke bringen - nach 4,6 Millionen verkaufter Autos im vergangenen Jahr. Beide Hersteller verzeichneten trotz weltweiter Wirtschaftskrise jeweils einen Absatzrekord.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige