Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai setzt auf Autogas

LPG-Direkteinspritzung zum Nachrüsten

Hyundai i40 1.6 GDI, Seitenansicht Foto: Beate Jeske

Der koreanische Autobauer Hyundai hat eine Autogas-Direkteinspritzung entwickelt, die bei vielen Hyundai-Modelle nachrüstbar ist.

20.05.2014 Uli Baumann

Der Autogas-Antrieb wurde in Zusammenarbeit mit dem LPG-Dienstleister ecoengines speziell für Modelle mit Benzin-Direkteinspritzung entwickelt. Beim Umbau muss lediglich die Benzinhochdruckpumpe ausgetauscht und der LPG-Tank nachgerüstet werden, weitere Modifikationen sind nach Hyundai-Angaben nicht erforderlich. Über einen Schalter kann der Fahrer jederzeit zwischen LPG- und Benzinantrieb wählen. Ist der Flüssiggas-Tank leer, schaltet das System automatisch auf Benzin um.

Autogas-Umbau ab 2.746 Euro

Wer seinen Neuwagen beim Händler gleich auf den alternativen Antrieb umrüsten lässt, profitiert außerdem von der vollen Garantie: Neben der unveränderten Fahrzeuggarantie von fünf Jahren ohne Kilometerbegrenzung wird automatisch eine fünfjährige Garantie für alle LPG-Bauteile sowie mögliche Folgeschäden abgeschlossen.

Die nachrüstbare LPG-Direkteinspritzung ist für Modelle der Baureihen i30, i40, ix35 und Santa Fe ab sofort verfügbar. Die Preise starten bei 2.746 Euro inkl. MwSt. und Garantieversicherung für 5 Jahre (zzgl. Einbau und Montagekosten).

Anzeige
12/2014, Hyundai i30 Facelift i30 Turbo Hyundai i30 ab 118 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Hyundai i30 Hyundai Bei Kauf bis zu 26,46% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige