Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai und Kia mit Billig-ESP auf Bosch-Basis

Der koreanische Zulieferer Hyundai Mobis hat - basierend auf einer technischen Kooperation mit Bosch - ein eigenes Elektronisches Stabilitäts Programm (ESP) entwickelt.

17.08.2004

Vorteil des Korea-ESP sei, dass das System wegen der niedrigen Löhne in Korea deutlich preiswerter als die importierten ESP-Systeme angeboten werden könne, so Hyundai in einer Mitteilung vom Dienstag (17.8.). Im kommenden Monat werde das Mittelklassemodell Hyundai Sonata als erstes Fahrzeug mit dem neuen ESP in Korea auf den Markt kommen. Bisher sei nur das Oberklassen-Modelle Hyundais Equus 450 mit ESP ausgerüstet.

Da Hyundai Mobis die Kapazität für das ESP-System auf eine Jahresproduktion von eine Million Einheiten ausgelegt hat, dürften künftig auch die meisten anderen Hyundai- und Kia-Modelle mit ESP auf allen internationalen Märkten angeboten werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden