Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Hyundai

Zwei Bewerber weniger

Hyundai will das Zugangstor zu den europäischen Märkten weiter aufsperren und dazu in Polen oder in der Slowakei bis zum Jahr 2007 einen neuen Produktionsstandort bauen, sagte am Donnerstag (27.11.) ein Sprecher des Unternehmens in Seoul.

27.11.2003

"Die Regierungen (in beiden Ländern) sind lebhaft interessiert an der Investition." Südkoreas Branchenführer will in den Bau einer neuen Fabrik mit einer Produktionskapazität von jährlich 300.000 Autos 1,1 Milliarden Euro investieren.

Der Absatz von Hyundai in Europa habe sich 300.000 Kraftfahrzeugen pro Jahr angenähert. Bisher lässt die Hyundai Motor Co, an der der Autokonzern Daimler-Chrysler 10,5 Prozent hält, in einem Gemeinschaftsunternehmen in der Türkei vier Modelle produzieren.

Eine Entscheidung zwischen Polen und Slowakei wird bis zum Februar erwartet. Die Tschechische Republik und Ungarn waren zuvor aus dem Rennen ausgeschieden.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige