Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

IAA 2009

Die Tops und Flops der Redaktion

Mercedes SLS AMG Foto: SB-Medien 78 Bilder

Es ist schon Tradition von auto-motor-und-sport.de nach jeder großen Auto-Messe die Kollegen nach den persönlichen Tops und Flops der Messe zu fragen. Hier die Ergebnisse zur IAA 2009.

24.09.2009 Holger Wittich

Im Börsenjargon müsste das IAA-Fazit lauten: Die IAA schließt uneinheitlich. Waren 2007 noch richtige Highlights zu verzeichnen, wie zum Beispiel der fulminante Fiat -Stand mit der Fiat 500 -Premiere, so plätschert die diesjährige kriseng ebeutelte IAA ein wenig vor sich hin.

Einen einheitlichen Trend bei den Tops und Flops der Redaktion gibt es kaum.

"Gott sei Dank wird es nur zehn davon geben."


Während einige Kollegen von dem Design des Mercedes SLS Flügeltürers uneingeschränkt überzeugt sind, winken andere mit Grausen ab. Häufig in den Tops der IAA genannt, der Citroen DS3 und der VW E-Up sowie die leicht überschminkte 2CV-Studie Revolte und der Aston Martin Rapide . Der Flop-Bereich wird indes vom New Trabi, vom pinkfarbenen Mansory Vitesse Rosé und vom Brabus E V12 "One of ten" bevölkert. Letzterer ernte solche Kommentare wie: "Gott sei Dank wird es nur zehn davon geben."

Übrigens: Hier können Sie auch Ihre Meinung zu den besten Studien und Serien-Modellen der IAA 2009 loswerden. Einfach in der Tabelle unten die Links anklicken und ab geht´s zur IAA-Wahl-Urne.

Ihre Meinung zählt ...
Welches Serienmodell auf der IAA gefällt Ihnen am besten?Hier abstimmen
Welches Studie auf der IAA gefällt Ihnen am besten?Hier abstimmen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige