Alles über IAA 2015
Ferrari 458 Speciale 83 Bilder Video Zoom

IAA 2013 Messe-Highlights: Das sind die großen Stars der IAA

Die IAA 2013 hat ihre Pforten offiziell geöffnet. Zwischen dem 12. und 22.September warten auf die Besucher hunderte kleine und große Premieren. auto motor und sport liefert einen Überblick und Fotos von der Messe.

Sie zählt zu den wichtigsten IAA-Neuheiten überhaupt: die neue Mercedes S-Klasse. Die Schwaben präsentieren ihr neues Flaggschiff mit hochkarätiger Technik, neuen Assistenzsystemen und schier unbegrenztem Luxus. Angeboten wird die neue S-Klasse, die bereits seit dem 15.Mai zu Preisen ab 80.000 Euro bestellbar ist, wieder in 2 Radständen. Zum ersten Mal stand bei der Entwicklung die Version mit dem langen Radstand im Vordergrund. Das macht sich auch auf der Ausstattungsliste bemerkbar. So lässt sich der Fond zum Beispiel mit einem noch stärker neigenden Liegesitz, einer Massagefunktion nach dem Hot-Stone-Prinzip und einer Beduftungsanlage aufwerten.

Ganz überaschend stellt Mercedes seinem neuen Flaggschiff auf der IAA auch gleich noch eine Konzept-Studie für das kommende Oberklasse-Coupé zur Seite. Der zweitürige 5-Meter-Gleiter ist der Blickfang schlechthin in der Mercedes-Halle. In Serie geht das Modell im Jahr 2014. Allerdings nicht mehr wie bisher als CL sondern als Mercedes S-Klasse Coupé.

IAA-Premiere für Porsche 918 Spyder

Auch Mercedes-Tochter Smart ist mit einer Studie an den Main gereist. Die Daimler-Marke gibt mit dem Smart Forjoy einen Ausblick  auf den viersitzigen Forfour-Nachfolger, der sich die Plattform mit dem aktuellen Renault Twingo teilen wird.

Auch Mercedes-Nachbar Porsche hat für den Auftritt auf der IAA 2013 ein ganz heißes Eisen im Feuer: Der Superhybridsportler Porsche 918 Spyder tritt in Frankfurt erstmals auf die Showbühne . Als Hybrid-Sportwagen wird dieser von einem V8-Hochdrehzahlmotor und 2 E-Machinen angetrieben, die zusammen eine Systemleistung von gewaltigen 887 PS auf die Antriebswelle bringen. Auch der Preis steht schon fest: mindestens 768.026 Euro wird der auf exakt 918 Einheiten limitierte Supersportler kosten.

Danaben zeigt der Zuffenhausener Sportwagenbauer den 911 Turbo sowie ein limitiertes Sondermodell der 911-Baureihe.

VW Golf R, Mazda 3 und Peugeot 308

Eine sportliche Premiere wird es auf der IAA 2013 auch auf dem VW-Messestand zu sehen geben, wenn sich der neue VW Golf R erstmals dem Publikum präsentiert. Das Topmodell des Kompaktklasse-Bestsellers wird an die 300 PS leisten. Die Golf-Familie wird außerdem um einen Nachfolger des Hochdach-Kombis Golf Plus erweitert, der in der siebten Generation auf der IAA seine Premiere feiert. Er soll nicht mehr nur praktisch, sondern auch dynamischer sein und deshalb fortan den Namen Golf Sportsvan tragen.

Auch die dritte Weltpremiere von VW ist ein Golf: Als zweites Modell nach dem E-Up legt VW nun mit dem E-Golf eine weitere Verbrenner-Alternative nach. Angetrieben von einem 85 kW (115 PS) starkem E-Motor der seinen Strom aus Akkus mit einer Kapazität von 24,2 kWh zieht, soll der Kompakte Stromer eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h erreichen und knapp 200 km weit fahren können.

Einen komplett neuen Golf-Konkurrenten bekommen die IAA-Messebesucher bei Peugeot zu sehen, wenn der neue 308 seine Weltpremiere feiert. Wie der Wolfsburger setzt auch der neue Peugeot 308 auf einen neuen modularen Baukasten. Dieser nennt sich EMP2, trägt auch weitere PSA-Modelle, und bringt dem neuen Peugeot 308 unter anderem eine Gewichtsersparnis von 140 Kilogramm. Als Appetizer gewährt Peugeot mit dem 308 R Concept auch gleich noch einen Ausblick auf die Sportversion des Kompakten.

Aus Japan wird der neue Mazda 3 das Kompaktsegment bereichern. Er wird auf der IAA seine Euopa-Premiere feiern. Formal lehnt sich dieser an den neuen 6er an.

BMW zeigt neuen 4er als Serienversion

Eine Weltpremiere wird auf der IAA 2013 auch BMW präsentieren. Der neue 4er, der bereits auf der Detroit Motor Show als Studie gezeigt wurde, wird auf der IAA als Serienversion (Coupé) zu sehen sein.

Über großes Interesse dürfte sich auf dem BMW-Messestand aber auch der umfangreich überarbeitete X5 freuen, der im Vergleich zum aktuellen Modell unter anderem dank Fahrwerkskomponenten aus dem BMW 5er rund 150 Kilogramm leichter ausfallen soll.

Und dann wären da noch die beiden Elektroautos BMW i3 und i8, die auf der IAA erstmals in der Serienversion zu sehen sein werden.

Weitere IAA-Neuheiten haben wir in unserer Fotoshow zusammengefasst.

IAA 2013 Messe-Highlights
Marke Modell
Abarth Fiat Abarth 500
Alfa Romeo Alfa Romeo Mito & Giulietta Facelift
Aston Martin Aston Martin Vanquish Volante
Alpina Alpina D3 Biturbo
Audi Audi Sport Quattro
Audi A8 Facelift
Audi A3 Cabrio
Audi Nanuk Quattro Concept
Bentley Bentley Continental V8 S
Bugatti Bugatti Veyron Sondermodell
BMW BMW 5er GT
BMW 5er Facelift
BMW M5
BMW M Performance Diesel
BMW Concept X5 eDrive
BMW X5
BMW 4er Coupé
BMW C Evolution
BMW i8
BMW i3
Citroen Citroen Grand C4 Picasso
Citroen Cactus
Dacia Dacia Duster
Ferrari Ferrari 458 Speciale
Fiat Fiat Sondermodelle
Ford Ford S-Max Concept
Honda Honda Civic Tourer
Hyundai Hyundai i10
Hyundai ix35 Facelift
Infiniti Infiniti Q30
Jaguar Jaguar XJ MJ 2014
Jaguar C-X17
Jeep Jeep Wrangler Polar Special Edition
Kia Kia Niro
Lamorghini Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse
Lancia Lancia Facelifts und Sonderausstattungen
Land Rover Land Rover Discovery
Range Rover Hybrid
Range Rover Evoque
Lexus Lexus LF-NX
Maserati Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna
Mazda Mazda 3
Mazda 3 Stufenheck
Mercedes Mercedes S-Klasse
Mercedes S 63 AMG
Mercedes S-Klasse Coupé Concept
Mercedes CLA 45 AMG Racing Series
Mercedes GLA
Nissan Nissan X-Trail
Opel Opel Insignia Facelift
Opel Insignia Country Tourer
Opel Insignia OPC
Opel Monza Concept
Opel Adam Black Link und White Link
Peugeot Peugeot 308
Peugeot 308 R Concept
Peugeot RCZ R
Peugeot 208 Hybrid FE
Peugeot 3008
Peugeot 5008
Porsche Porsche 911 Carrera S Sondermodell
Porsche 911 Turbo
Porsche 911 Turbo Cabrio
Porsche 918 Spyder
Porsche Panamera Facelift
Porsche Panamera Diesel
Renault Renault Mégane Facelift
Renault Initiale
Seat Seat Leon ST
Skoda Skoda Rapid Spaceback
Skoda Yeti
Skoda Octavia RS
Smart Smart Forfour
Smart Fourjoy
Suzuki Suzuki Swift
Suzuki iV4 Concept
Toyota Toyota Hybrid-R Concept
Volvo Volvo Concept Coupé
VW VW Golf R
VW Golf Sportsvan
VW E-Golf
VW Golf Sportsvan
VW E-Load Up
VW Caddy Blue Motion
VW Amarok Dark Label
Mercedes Tuner Brabus Brabus B 63 S 700 Widestar
Brabus Mercedes S-Klasse
Brabus 850 6.0 Biturbo iBusiness
Brabus 700 Biturbo
Brabus CLA-Klasse
Brabus 850 Shooting Brake
Brabus B63S - 700 6x6
Brabus 850 6.0 Biturbo E-Klasse
Porsche Tuner Techart Porsche Panamera Techart Grand GT
Porsche Techart Cayman S
Thomas Gerhardt

Foto

Stefan Baldauf / Robert Kah

Datum

20. August 2013
5 4 3 2 1 3 5 16
präsentiert von
Videos
Abarth 695 Biposto - Fahrbericht 01:39 Abarth 695 Biposto - der heiße Zweisitzer vor einer Woche
4.094 Aufrufe
VW T2 Bulli Bus Abschiedstour Screenshot 04:18 VW T2-Bulli auf Abschiedstour vor 9 Monaten
2.581 Aufrufe
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit