Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

IAA Nutzfahrzeuge 2016

Impressionen von der Messe

IAA Nutzfahrzeuge 2016 Foto: Uli Baumann 110 Bilder

Vernetzung, Digitalisierung, Automatisierung, alternative Antriebe und urbane Logistik sind die zentralen Themen der Nutzfahrzeug-IAA 2017. Und dazu gibt es natürlich jede Menge neue Trucks. Wir haben die Highlights.

22.09.2016 Uli Baumann

Autonom fahrende Busse, Lkw mit reinem Elektroantrieb, noch effizientere Dieselmotoren, tiefe Einblicke in innovative Tank- und Ladeinfrastrukturlösungen – vieles was auf der Nutzfahrzeug-IAA vorgestellt wird, findet später auch seinen Weg in den Pkw-Bereich. Darum lohnt es sich, nicht nur für Trucker, genauer hinzuschauen.

IAA Nutzfahrzeuge 2016Foto: Uli Baumann

320 Weltpremieren auf der IAA

Auf 270.000 qm präsentieren rund 2.000 Aussteller aus 52 Ländern ihre Neuheiten Darunter auch 320 Weltpremieren und über 100 Europa-Premieren. Unter dem Motto „Ideen sind unser Antrieb“ („Driven by Ideas“) zeigen Hersteller von schweren Lkw, Transportern und Bussen, von Anhängern und Aufbauten, sowie die vielen Zulieferunternehmen und Anbieter von Dienstleistungen, was sie in Petto haben.

Ohne Strom soll künftig in der Logistikbranche nicht mehr gehen – zumindest wenn es um den urbanen Lieferverkehr geht. Mercedes und MAN haben rein elektrische Trucks vorgestellt, die sich auch zu nachtschlafender Zeit emissions- und geräuschlos durch unsere Städte schleichen können, um Transportaufgaben zu übernehmen. Zwei Nummern kleiner soll ab 2017 der VW E-Crafter durch die Großstädte Stromern. Die E-Version des frisch gekürten „Van of the Year 2017“ schafft über 200 km und ist maximal 80 km/h schnell. „Truck of the Year 2017“ wurde übrigens die Scania „S-Series“. Die Auszeichnung „International Bus of the Year 2017“ erhielt der Solaris Urbino.

IAA Nutzfahrzeuge 2016Foto: Uli Baumann

Verbräuche sinken und die Russen kommen

Für den Fernverkehr bleibt es vorerst beim Diesel. Aber auch hier wird mit allen Mitteln um CO2-Emissionen und Verbräuche gerungen. Ihre Beiträge bringen sollen Spritsparreifen, effizientere Kühlanlagen, verbesserte Aerodynamik, sparsamere Motoren, optimierte Achsen – eben alle Komponenten am Fahrzeug, den Aufbauten und den Anhängern.

Auch die Post steht künftig unter Strom. Der neue Streetscooter – auch mit vergrößertem Koffer – bringt ab 2017 rein elektrisch die Post nach Hause und macht auf einen Schlag die Post zum größten E-Autobetreiber der Republik. Elektrisch sollen künftig auch die Bremsen von kleineren Nutzfahrzeugen angesteuert werden. Brembo hat dazu ein By-Wire-System entwickelt, das schon bald zum Serieneinsatz kommen und die Möglichkeiten der Bremse deutlich erweitern soll.

Noch Zukunftsmusik ist der Markteintritt vom russischen Lkw-Bauer GAZ auf den westeuropäischen Markt. In Hannover wurde schon mal die mächtig modernisierte Modellpalette gezeigt, die vom Van bis zum schweren Baustellen-Lkw reicht.

Einen klaren Trend zu Hybridisierung und E-Antrieben lässt die Busbranche erkennen. Nahezu jeder Anbieter hat in jeder Größe ein entsprechendes Modell am Start.

IAA Nutzfahrzeuge 2016Foto: Uli Baumann

Vernetzung auf dem Vormarsch

Sie können sich unter dem Stichwort Platooning nichts vorstellen? Lkw sollen künftig elektronisch aneinander gekettet werden und so im engen Verband die Verkehrswege nutzen. Das spart Kraftstoff und Verkehrsraum, zudem unterbindet es Elefantenrennen und Auffahrunfälle. In Staus werden die Lkw-Kolonnen automatisch geführt. Neue Fahrerassistenzsysteme werden auch den Alltag der Berufskraftfahrer erleichtern. Automatisiertes Parken oder automatisiertes Be- und Entladen werden selbstverständlich sein.

Auch ohne Vernetzung geht künftig in der Transportbranche nichts mehr. Informationen zu Fahrer, Fahrzeug, Ladung und Streckeninfrastruktur werden digital und in Echtzeit ausgetauscht. Waren kommen so künftig schneller und effizienter an ihr Ziel. Gerade in Großstädten kann so die optimierte Logistik das Verkehrsaufkommen reduzieren.

Sie sehen, das Truckerleben bleibt spannend. Die Highlights der Nutzfahrzeug-IAA haben wir in der Fotoshow zusammengefasst.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige