Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

IG Metall

Neue Streikwelle droht

Die IG Metall bereitet sich auf massive Warnstreiks vor. Unmittelbar nach Ablauf der Friedensfrist am Mittwoch (28.1.) um Mitternacht werde es zu ersten Arbeitsniederlegungen kommen, sagte ein IG-Metall-Sprecher der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

26.01.2004

Er kündigte Aktionen "auf breiter Front mit mehreren tausend Teilnehmern an".

Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende von Daimler-Chrysler, Erich Klemm, kündigte an: "Wir werden den Konflikt in die Betriebe tragen." Nach Informationen der Zeitung sind auch die Daimler-Chrysler-Werke in Untertürkheim und Sindelfingen von den Warnstreiks betroffen.

Der erste große Tarifkonflikt 2004 - für bundesweit 3,5 Millionen Beschäftigte - steuert in der kommenden Woche in eine erste heiße Phase. Nach dem 28. Januar - vier Wochen nach Auslaufen der alten Tarifverträge - endet die Friedenspflicht.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige