Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

IHS-Absatzprognose

Toyota bleibt 2013 weltgrößter Autohersteller

Toyota Yaris Hybrid, Logo Foto: Karl-Heinz Augustin

Der japanische Autohersteller Toyota wird auch 2013 seine Position als weltgrößter Autohersteller behaupten. Nach einer Prognose des Marktbeobachters IHS Automotive muss Toyota zwar mit einem leichten Produktionsrückgang auf 9,5 Millionen Einheiten rechnen, kann damit aber einen knappen Vorsprung vor Volkswagen behaupten. 

12.12.2012 auto motor und sport

VW werde im nächsten Jahr die Produktion voraussichtlich auf 9,36 Millionen Autos und leichte Nutzfahrzeuge steigern können. Auf Rang 3 sieht IHS im kommenden Jahr den amerikanischen Konzern General Motors mit 8,15 Millionen Einheiten.

China bleibt Wachstumsmarkt 

Als stärksten Wachstumsmarkt sehen die Analysten 2013 mit großem Abstand China. Demnach wird der Neuwagenabsatz im größten Automarkt der Welt um 8,8 Prozen auf 20,5 Millionen Fahrzeuge ansteigen. Ein Plus von 4,8 Prozent erwartet IHS Automotive auch in den USA. Der Markt werde von 14,4 auf 15,1 Millionen Fahrzeuge anwachsen. Ein Plus von knapp zwei Prozent auf drei Millionen Neuwagen sehen die Analysten in Russland. In Japan, dem drittgrößten Markt weltweit, erwartet IHS ein weiteres Krisenjahr. Der Neuwagenabsatz werde um 10,0 Prozent von 5,2 auf knapp 4,7 Millionen zurückgehen.

Deutscher Automarkt bleibt weitgehend stabil

In Westeuropa erwarten die Autoanalysten dagegen Stagnation oder zurückgehende Absatzzahlen. Deutschland als größter Markt bleibt stabil und wird voraussichtlich mit 3,3 Millionen Neuwagen nur ein leichtes Minus von 1,3 Prozent zu verkraften haben. Stabil zeigt sich auch Italien. Nach den Einbrüchen der letzten Jahre sieht IHS nur noch ein Minus von 0,6 Prozent auf 1,5 Millionen Fahrzeuge voraus. Frankreichs Automarkt muss dagegen kräftig Federn lassen und schrumpft laut IHS-Prognose um 3,4 Prozent auf 2,2 Millionen. Einen noch stärkeren Einbruch erwarten die Analysten in Spanien mit 4,7 Prozent auf nur noch 800.000 Autos.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden