Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

In Memoriam v. Brauchitsch

Bergrennen Würgau

Foto: Erster Bamberger Automobilclub

Am 2. September 2007 veranstaltet der Erste Bamberger Automobilclub in Würgau das historische Bergrennen.

17.08.2007 Powered by

Historische zwei- und vierrädrige Rennfahrzeuge bevölkern Straßen und Hofeinfahrten und rüsten sich, nach zwei Jahren Pause "endlich" wieder die historisch Bergrennstrecke entlang der ’Würgauer Wand’ zu erklimmen.

Historisch bedeutsame Rennstrecke

Seit 1989 findet das Bergrennen im Zwei-Jahres-Rhythmus statt. Angelehnt ist die Veranstaltung an großen Bergrennen der Jahre 1909 bis 1933 und 1965 bis 1976, in denen klangvolle Namen wie Manfred von Brauchitsch (Sieger des Jahres 1933), Paul Pietsch, Hans Stuck sen., aber auch Sepp Greger und Willi Kauhsen, an gleicher Stelle, ca. 15 km östlich von Bamberg, an den Start gingen.

Fahrzeuge in tollem Erhaltungszustand

Zugelassen sind Rennmotorräder (Solo- und Beiwagenmaschinen) bis 1975, Rennwagen bis 1950, Tourenwagen von 1965 bis 1970. Grand-Tourismo-, Sport- und Rennwagen von 1951 bis 1975 sowie Formel-Rennwagen, zweisitzige Rennwagen und Gruppe-C-Rennwagen bis Baujahr 1975 malen ein Bild der damaligen Rennszene. Besonderer Wert wird dabei auf optisch und technisch einwandfreie Rennfahrzeuge gelegt, mit denen auch in ihrer damaligen Bestimmungszeit Wettbewerbe bestritten wurden.

Historischen Rennsport hautnah erleben

Die Eintages-Veranstaltung beginnt ab 8 Uhr mit der Papierabnahme und der technischen Überprüfung der teilnehmenden Fahrzeuge, bei der auch die Begegnung mit den Rennfans im Vordergrund steht. Die einzelnen Trainingsläufe aller Klassen an der so genannten ’Würgauer Wand’ werden um 11:30 Uhr gestartet.

Danach folgen jeweils zwei Rennläufe mit folgendem Prozedere: im ersten setzen sich die Teilnehmer eine selbst frei gewählte Fahrzeit, die sie im zweiten Lauf bestätigen müssen. Die zeitliche Abweichung bildet die Grundlage für die spätere Wertung.

Fragen beantwortet der Rennleiter Hans Schrüfer unter der Tel.-Nr. 0951/ 474 00.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige