Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Inden Design Mercedes SL 65 AMG

Alter Roadster im neuen Look

Foto: Inden Design 10 Bilder

Für den Mercedes SL 65 AMG aus der Zeit vor dem jüngsten Facelift bietet Tuner Inden Design den Look des aktuellen Modells an. Als Beigabe wird der Sechsliter-V12-Biturbo-Motor auf 680 PS gesteigert.

18.03.2009 Uli Baumann Powered by

2008 verpasste Mercedes der SL-Baureihe ein Facelift und ließ damit über Nacht die älteren Modelle der R230-Baureihe alt aussehen. Wer einen Jungbrunnen für seinen SL 65 AMG sucht, wird jetzt beim Mercedes-Veredler Inden Design bedient.

Original-AMG-Komponenten

Unter Verwendung von Original-AMG-Komponenten erhält der Roadster das Aussehen der Facelift-Variante. Umgebaut werden dabei die Motorhaube, die Scheinwerfer, die Front- und die Heckschürze. Der Heckdiffusor wurde dabei in Carbon-Optik ausgeführt und auch die Vierrohr-Auspuffanlage wurde auf den aktuellen Stand aufgerüstet.

Beim Umbau auf den neuen Look lässt es Inden Design aber nicht bewenden. Besonders machen den „White Angel“-Umbau zusätzlich dreiteilige Leichtmetallfelgen in den Dimensionen 10,5x19 Zoll an der Vorderachse und 11,5x19 Zoll an der Hinterachse. Bezogen werden diese mit 255/30er Pneus vorn und 305/25er Reifen an der Hinterhand. Damit diese die Radhäuser satt ausfüllen, wurde zudem das ABC-Fahrwerk per Elektronikmodul abgesenkt.

Die Leistung zur sportlichen Optik steuert ein überarbeiteter Sechsliter-V12-Biturbo-Motor bei. Neue Turbolader, größere Ladeluftkühler sowie eine angepasste Motorsteuerung lassen die Leistung von 612 auf 680 PS ansteigen. Ein zusätzlicher Getriebeölkühler soll für Standfestigkeit sorgen.

Gesteuert wird der White Angel mit einem dem Mercedes SL Black Series entlehntem Alcantara-Sportlenkrad mit Schaltwippen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk