Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Industrieverbände

Strom für Elektroautos soll nicht teurer werden

Foto: Smart 8 Bilder

Der Strom für Elektroautos darf nach Ansicht führender Industrieverbände nicht stärker mit Steuern und Abgaben belastet werden als Haushaltsstrom. In einem gemeinsamen Papier fordern die Verbände zudem, dass technische Standards weltweit vereinheitlicht werden.

14.07.2009

"Nur so können sich die hohen Anschaffungskosten für ein Elektrofahrzeug über die Lebensdauer des Fahrzeugs annähernd amortisieren", teilten die Verbände der Auto- , Energie- und Elektroindustrie am Dienstag (14.7.) in Frankfurt mit.

Bundesbeauftragter für Elektromobilität gefordert

Die Stromversorger würden für Elektroautos in der Regel Tarife anbieten, die ausschließlich die Verwendung erneuerbarer Energie vorsähen. In einem gemeinsamen Papier forderten der Verband der Automobilwirtschaft (VDA), der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) zudem, die technischen Standards für den Anschluss der Fahrzeuge an das Stromnetz möglichst weltweit zu vereinheitlichen. Auch regten sie an, dass die Bundesregierung einen Beauftragten für Elektromobilität benennt. Derzeit seien vier Ministerien mit dem Thema befasst.  

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige