Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Infiniti Emerg-e auf dem Autosalon in Genf

Erste Bilder des E-Sportlers durchgesickert

Infiniti Emerg-e Studie Auto-Salon Genf 2012 Foto: SB-Medien 13 Bilder

Der Infinit Emerg-e wird seine Premiere auf dem Autosalon in Genf 2012 feiern. Erste Bilder zeigen den Elektro-Sportler nunmehr in voller Pracht.

13.02.2012 Holger Wittich

Infiniti Emerg-e contra Honda NSX

Grimmig wird der Infiniti Emerg-e seinen Betrachtern entgegen schauen - schlitzförmige Scheinwerfer und der  neue Infiniti-Kühlergrill sorgen nicht unbedingt für ein liebenswertes Antlitz. Aber dieses Attribut soll der Emerg-e auch gar nicht erfüllen. Der Leichtbau-Elektrosportler will lieber mit den anderen Spielgefährten wie zum Beispiel dem kommenden Honda NSX oder gar mit dem Audi R8 E-Tron um die Häuser stromern. 

Designmäßig hat der Infiniti-Bolide auch das Zeug dazu. Die kurze aber heftig konturierte Motorhaube geht in eine schon fast kuppelförmige Windschutzscheibe über. Das Glas-Dach mit Solar-Modulen ist niedrig, die Überhänge kurz, wilde Sicken reichen vom Kühler bis zur pausbäckigen hinteren Flanke. Dort beherbergt der Infiniti Emerg-e nicht nur breite Sporträder, sondern im weiteren Verlauf ein knackiges Heck mit schmalen und breiten Leuchten und eine Schürze mit Diffusor.

Range Extender für den Emerg-e

Die Patentamtsbilder können jedoch wenig über den Antrieb verraten. Die Lufteinlässe am Dach und den Seiten lassen eine Mittelmotorkonfiguration vermuten. Heckantrieb dürfte angesagt sein. Der E-Motor wird vermutlich von einem konventionellen 1,2-Liter-Benziner als Range Extender unterstützt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden