Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Infiniti JX-Premiere Pebble Beach

Luxus-Crossover für Sieben

Infiniti JX Foto: Infiniti 7 Bilder

Infiniti hat beim Pebble Beach Concours d´Elegance den JX als Studie präsentiert. Der siebensitzige Luxus-Crossover wird dann als Serienmodell auf der Los Angeles Auto Show im November 2011 gezeigt.

22.08.2011

Amerikanische Autofahrer sind raumverwöhnt. Dieser Gegebenheit will Infiniti mit seinem neuen JX entsprechen und präsentierte die Studie des neuen Siebensitzers nun in Pebble Beach.

Es ist ein Auto das alles können will: Komfort und Sicherheit, Luxus und Sportlichkeit. Selbst die dritte Sitzreihe, die oftmals durch ihre notsitzähnlichen Abmessungen Erwachsene eher davon abhält in die hinterste Reihe zu steigen, soll im Infiniti JX großzügig bemessen sein.

Zweite Sitzreihe im Infiniti JX um 14 cm verschiebbar

Damit Riesen die hinteren beiden Plätze überhaupt erst erreichen können, soll die zweite Sitzreihe leicht verschieb- und klappbar sein. Sogar ein fixierter Kindersitz in der zweiten Reihe soll kein Hindernis darstellen. Und haben es die Großgewachsenen ins Heck des Infiniti JX geschafft, sollen sie auch die Frage der Beinfreiheit nicht ins Grübeln bringen: Die zweite Sitzreihe soll um knappe 14 Zentimeter verschiebbar sein.

Sitzen endlich alle, kann der Blick vor der Fahrt gerne mal zum Dachhimmel schweifen. Dort tummeln sich, zumindest im Falle der Studie des Infiniti JX, zwei Schiebdächer - ein breites, das sich die hinteren Reihen teilen und ein schmales als Oberlicht für Fahrer und Beifahrer.

Zur Sicherheit trägt, außer den Fähigkeiten des Fahrers, ein Toter-Winkel-Assistent bei, der optional erhältlich sein wird. Auch ein Rückfahrassistent, der vor Objekten hinter dem Infiniti JX warnt und notfalls auch automatisch die Bremsen betätigt um eine Kollision zu vermeiden, steht auf der Optionenliste.

14 verbaute Lautsprecher von Bose im Infiniti JX

Soviel zu Komfort und Sicherheit, nun zum Luxus: Ein Surround-Lautsprecher-Set aus 14 Bose-Boxen wurden im Infiniti ebenso verbaut, wie auch ein System, das sich mit dem elektronischen Kalender des Eigentümers synchronisiert und somit schon die Route zum nächsten Termin parat hat.

Außerdem soll der Infiniti JX mit dem rund um die Uhr besetzten Infiniti-Assistenzteam verbunden sein, so dass einer Autopanne etwas mehr Gelassenheit entgegengebracht werden kann. Der Service soll übrigens für alle 2012 gekauften Infiniti kostenlos sein.

Nachahmendes CVT-Getriebe soll Sportlichkeit vermitteln

Eine Sache fehlt noch: Dem Anspruch an die Sportlichkeit soll der Infiniti JX mit Hilfe von Nachahmung gerecht werden. Wenn der Fahrer den Fahrmodus Sport wählt, soll das stufenlose CVT-Getriebe ein Stufengetriebe nachahmen. Weitere technische Angaben machte der japanische Hersteller nicht.

Im November 2011 wird es den serienreifen Infiniti JX auf der Los Angeles Auto Show zu sehen geben, im Frühjahr 2012 dann zu kaufen - ausschließlich auf dem amerikanischen Markt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden