Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Infiniti mit hohen Zielen

20.000 Autos in Deutschland ab 2017

Infiniti EX Foto: MPS

Die Nissan-Nobelmarke Infiniti will in Deutschland aus der Nische herausfahren und ab 2017 bis zu 20.000 Fahrzeuge pro Jahr verkaufen.

23.08.2011 dpa

Die Marke werde hierzulande erst seit anderthalb Jahren verkauft und sei noch wenig bekannt, dennoch sehe man große Potenziale, sagte Infiniti-Sprecher Alexander Selleei der dpa. Die Nissan-Tochter werde ihre Ausbaupläne stark forcieren und von aktuell fünf auf 40 Händler aufstocken, bestätigte er einen entsprechenden Bericht des "Handelsblatts". Geplant seien in den kommenden Jahren zwei neue Kompaktmodelle, eine Runderneuerung für die bestehenden G-Modelle und eine "Fülle von Antrieben" vom reinen Elektromotor über einen neuen Vier-Zylinder-Motor.
 

Infiniti derzeit nur kleine Nummer

Im vergangenenen Geschäftsjahr 2010/11 (31. März) verkaufte Infiniti lediglich 535 Fahrzeuge in Deutschland, im Kalenderjahr 2011 werden es Selley zufolge mehr als 1.000 sein. Ab 2017 liege das Jahresziel bei 20.000 Autos.Nissan legt in Deutschland seit einigen Jahren deutlich zu. Der Marktanteil kletterte einer Unternehmenssprecherin zufolge im ersten Halbjahr 2011 - bei knapp 61.500 verkauften Autos - auf knapp 2,3 Prozent. 2008 hatte er noch 1,5 Prozent betragen.
 
Nissan mit Deutschlandsitz in Brühl bei Köln ist mit dem französischen Autobauer Renault verflochten. Branchenkenner gehen davon aus, dass sich künftig die Gewichte auf dem Weltautomarkt neu ordnen werden - und neben den drei Großen Toyota, General Motors und Volkswagen auch etwa Renault-Nissan ganz vorne mitmischen wird.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden