Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Intelligente Reifen

Elektronik-Zulieferer und Reifenhersteller kooperieren

Michelin und Goodyear wollen zusammen mit Bosch und Siemens die Entwicklung so genannter "intelligenter" Reifensysteme beschleunigen.

18.09.2001

Michelin und Goodyear wollen die Entwicklung "intelligenter" Reifensysteme durch Joint Ventures beschleunigen. Beide Reifenhersteller vereinbarten dazu jeweils Kooperationen mit großen deutschen Elektronik-Zulieferern. Das US-Unternehmen Goodyear wird demnach zusammen mit Siemens Reifen entwickeln, die mittels eines integrierten Chips sicherheitsrelevante Daten wie Reifendruck, Lauftemperatur sowie Verschleiß an ein Display am Amaturenbrett melden sollen.

Sicherheit trotz Plattfuß

Michelin und Bosch planen die Entwicklung und den Vertrieb von integrierten Fahrdynamik-Managementsystemen. Erstes gemeinsames Ziel sei es, so die Robert Bosch AG, "durch Einsatz des Michelin-Systems PAX in Verbindung mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm ESP und Brake-by-Wire-Systemen von Bosch dafür zu sorgen, dass das Auto auch bei Reifendruckverlust fahrtüchtig bleibt".

Hintergrund der Kooperationen ist nach Angaben der US-Ausgabe der "Financial Times" eine Gesetzesänderung in den USA. Demnach dürfen dort ab November 2003 nur noch Neuwagen verkauft werden, die mit einem Reifendruck-Warnsystem ausgerüstet sind. In Europa werde eine ähnliche Vorschrift erwartet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden