Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Internationales Peugeot Meeting 2012

Treffen der Löwenbändiger

Internationales Peugeot Meeting 2012 Foto: Bernd Woytal 64 Bilder

Das Internationale Peugeot Meeting findet jedes Jahr in einem anderen europäischen Land statt. Nach zehn Jahren war diesmal wieder Deutschland an der Reihe. Die Amicale Peugeot Deutschland organisierte mit Unterstützung des Peugeot 504 Coupé-Cabrio-Club vom 18. bis 20. Mai ein abwechslungsreiches Treffen in der Umgebung von Lahnstein an den Ufern der Flüsse Rhein, Lahn und Mosel.

22.05.2012 Bernd Woytal Powered by

Aus 14 Ländern reisten über 400 Freunde der Löwen-Marke an, darunter Fans aus Südafrika und sogar aus Australien. Die weiteste Anreise auf Achse mutete sich Anders Pettersson zu, der 25 Peugeot besitzen soll, und der in einem 504 Diesel bei der Anfahrt über 2400 Kilometer abspulte. Selbst ein mittlerweile 92jähriger, ehemaliger Peugeot-Händler ließ es sich nicht nehmen, dem Treffen beizuwohnen.

Thierry Peugeot war auch dabei

Solch innige Markenverbundenheit zaubert natürlich ein zufriedenes Lächeln in das Gesicht des Aufsichtsratsvorsitzenden Thierry Peugeot, der die Veranstaltung mit seiner Anwesenheit adelte. Aber schon immer bewiesen die Peugeots bei diesen Internationalen Treffen, dass sie sich gerne unter das Peugeot-Volk mischen und sich keineswegs auf dem hohen Ross sehen.

Thierry Peugeot startete bei den verschiedenen Ausfahrten in einem 203, ein Auto, das ihn an seine Studentenzeit erinnert. Insgesamt waren es fast 200 Peugeot-Automobile, die über idyllische Berg- und Talsträßchen durch grüne Wälder und malerische Kleinstädte zu den einzelnen Haltepunkten schnurrten. Das älteste Gefährt war ein 163 Torpedo von 1923. Unter den zahlreichen Vertretern der Peugeot-Generationen 01, 02, 03, 04, 05 und 06 gab es manche Besonderheit zu entdecken. Sei es die Patina eines französischen 402 oder die eines 404, der vor seiner Entdeckung zehn Jahre in einem Garten stand. Allerdings stimmte der Gesamteindruck nicht mehr, weil irgendwann die Hauben neu lackiert worden waren "und so suchte ich einen patinierten 404 in der gleichen Farbe, um aus zwei Autos eines zu machen", erzählt Besitzer Norbert Reher.

Ein Blickfang waren auch die 403 Feuerwehr oder der lange 604 Heuliez mit den beiden Standarten am vorderen Kotflügel. Nicht zu vergessen der von Thomas Schalberger, Direktor Marketing und Kommunikation bei Peugeot Deutschland, gesteuerte 402 Éclipse, aber fast genau so auffällig war ein aus dem Jahr 1957 stammendes, knallblaues Peugeot-Zweirad.

Präsentation vor der Festung Ehrenbreitstein

Bei den Präsentationen der Wagen wie beispielsweise auf dem großen Platz in der Festung Ehrenbreitstein bei Koblenz oder in der Kurstadt Bad Ems konnten Passanten die vielen schönen, oft kunstvollen Details der Fahrzeuge bewundern. Zum Blickfang gerieten auch die zeitgenössischen Garderoben mancher Teilnehmer und die vielen Accessories im Innern der Autos wie kleine Plüschlöwen auf der Hutablage und die historische Schachtel Gaulouises auf dem Armaturenbrett. Ein Franzose führte sogar einen antiken Schallplattenspieler mit und Egon Gothmann aus Hamburg transportierte auf dem Dachgepäckträger seines 402 einen alten Koffer, Skier und ein Fass Wein. "Diesmal aber ohne Inhalt", wie er versicherte.

Ein Blickfang war auch eine früher als Zubehör erhältliche Uhr in einem 203, die in Lenkradmitte montiert war, wo bei anderen Autos der Hupenknopf sitzt. Der Besitzer dieses 203 Découvrable, Daniel Raman aus Belgien, durfte sich übrigens über das Prädikat "schönstes Auto des Treffens" freuen.

Doch genau genommen gab es keinen, der sich nicht freute, denn das Treffen mit seinem gelungenen Rahmenprogramm bis hin zum abschließenden festlichen Gala-Dinner im Marmorsaal in Bad Ems stieß rundum auf Begeisterung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige