Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Irmscher Vectra i35

Der Schnellste aller Zeiten

Foto: Irmscher 1 Bilder

Irmscher zeigt in Essen mit einem gedopten Opel Vectra den schnellsten Irmscher-Opel aller Zeiten und beflügelt auch den Irmscher 7 mit einem Turbomotor.

24.11.2003

So bestückt der Tuner den Vectra GTS mit 3,2-Liter-V6-Motor mit einem Kompressor und entlockt dem Aggregat damit satte 302 PS. Mit einem Spitzentempo von 283 km/h wird dieser damit das schnellste Auto, das je die Werkshallen bei Winnenden verließ. Vor die schnelle Ausfahrt hat der Hersteller aber einen Umbaupreis von 18.900 Euro gestellt.

Das passende Aerodynamik-Tuningpaket "i35" enthält unter anderem Spoiler, einen Heckflügel und Nachschalldämpfer mit zwei rechteckigen Endrohren. Das Paket, das zum 35-jährigen Firmenbestehen aufgelegt wird und auch für den Vectra Caravan und den Signum erhältlich ist, kostet 4.747 Euro.

Vorgestellt wird auf der Automesse auch ein neuer Zwei-Liter-Turbo-Motor für den Roadster "Irmscher 7", der 210 PS leistet. Mit dieser Maschine kostet der Wagen dann ab 47.150 Euro. Für den Astra G gibt es ein neues Tuningpaket, das die Leistung des 2,2-Liter-Dieselmotors von 125 auf 150 PS steigert. Es enthält zudem Spoiler, Seitenschweller, spezielle Scheinwerfer und Spiegel.

Irmscher stellt außerdem einen neuen Corsa mit elektronischem Textil-Faltdach vor. Auch das Front- und Seitendesign sei bei diesem Modell stark verändert - der Corsa wirke dadurch sportlich und kraftvoller.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote