Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Silvretta Classic Rallye Montafon 2012

Italien vor Deutschland

Silvretta Classic 2012, Tag 2, Hardy Mutschler Foto: Hardy Mutschler 40 Bilder

Auch nach der zweiten Etappe der Silvretta Classic führen die Italiener Gianmaria Aghem und Rossella Conti das Gesamtklassement an.

06.07.2012 Kai Klauder Powered by

Mit einer herausragenden Leistung behaupten Gianmaria Aghem und Rossella Conti auf ihrem 1938er BMW 328 die Führung im Gesamtklassement mit 96 Strafpunkten. Wie am Vortag liegen Klaus und Karin Steffens im Rolls-Royce 25/30 von 1936 auf Rang zwei (339 Strafpunkte). Neu auf dem Treppchen sind hingegen Schorsch Memminger und Christoph Wellmann im VW 1302 S von 1971 (445 Strafpunkte), die auch die Führung in der Sanduhrklasse übernehmen.

Sechs Wertungsprüfungen und eine Geheime WP standen bei der zweiten Etappe  "Bregenzerwalkd-Arlberg-Tirol" auf dem Programm.

WP 7 - "Illufer"

Klaus Draeger und Jan Philipp Rathgen auf BMW 328 von 1941 holten die erste Wertungsprüfung des Tages mit einer Nullrunde. Andreas Schick und Jens Faber auf 1963er Triumph TR4 sowie Wolfgang Laufer und Dirk Johae auf 1964er Ford Taunus 12M erreichten einen Strafpunkt. Der ein Jahr ältere Triumph entschied über die Platzierung.

WP G2 - "Maurentobel"

Gleich im Anschluss folgte die Geheime Wertungsprüfung, bei der wieder 100 Meter in möglichst exakt 15 Sekunden zurückgelegt werden mussten. Beat Strupler und Peter Sting im Bentley Mk VI Special gewannen diese WP mit drei Strafpunkten vor Klaus und Karin Steffens sowie Steffen und Wolfgang Roehn im Mercedes 280 SL von 1969. Auch hier entschied das Baujahr.

WP 8 A/B/C - "St. Anton I"

Bei der nächsten Dreifach-WP zeigten die Gesamtführenden Gianmaria Aghem und Rossella Conti ihr Können und gewannen mit 13 Strafpunkten. Schorsch Memminger und Christoph Wellmann wurden mit 20 Strafpunkten vor Beat Strupler und Peter Sting (25 Strafpunkte) Zweite.

WP 9 - "Bergwertung Damüls-Uga"

Bei der anschließenden Bergwertung sind drei Sportwagen ganz vorne: Auf Platz 1 der 1969er Porsche 911 T Targa von Christian Hupertz und Uli Fischer (null Strafpunkte). Dahinter der Audi Sport Quattro mit Udo und Peter Feser (drei Strafpunkte) und der Mercedes 300 SL von Thomas Betzler und Kristina Korthals (vier Strafpunkte).

WP 10 - "Flexenpass - Arlberg"

Es folgte eine Lang-WP, bei der 6,9 Kilometer in 11:54 Minuten gefahren werden mussten. Mit jeweils einem Strafpunkt holten Michael Ziegler/ Oliver Wieselthaler auf 1966er Ford Mustang und Hans-Joachim Stuck/Tim Westermann auf 1980er VW Golf I GTI die ersten beiden Plätze. Auf Rang drei folgen die gesamtführenden Aghem/Conti mit zwei Strafpunkten.

WP 11 A/B - "Jerzens - Hochzeiger"

Hansjörg und Volker Grützmacher meistern die Doppel-WP "Jerzens - Hochzeiger" am besten. Mit vier Strafpunkten landen sie ganz vorne. Dahinter folgen Aghem/Conti (13 Strafpunkte) und Luka Novak/Jiri Svamberk auf VW Puma GTS mit 14 Strafpunkten.

WP 13 - "Winterweg II"

Die letzte gewertete WP des Tages entschieden Wolfgang und Elke Schneider im Porsche 911 Carrera von 1974 mit null Strafpunkten für sich. Rüdiger Hochheim und Désirée El Moghrabi kommen dank des früheren Baujahrs ihres 1933er Lagonda 16/80 Tourer mit einem Strafpunkt auf Rang zwei. Michael und Manuale Pauser werden in ihrem O.S.C.A. 1600 GT mit ebenfalls einem Strafpunkt Dritte.

Tageswertung

Gianmaria Aghem und Rossella Conti holen erneut die Tageswertung vor Klaus und Karin Steffens. Auf dem dritten Platz der Tageswertung liegen Agnar Dalseg und Alan Waddoups auf Mercedes-Benz 280 SE von 1975.

Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk