Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jaguar E-Type Lightweight in Pebble Beach

Wiedergeburt einer Rennlegende

Jaguar E-TYPE Lightweight Foto: Jaguar 21 Bilder

1963 entwickelte Jaguar für den Renneinsatz eine Leichtbauversion des E-Type. Geplant waren 18 Modelle, gebaut wurden aber nur 12. Jetzt werden die fehlenden 6 Fahrzeuge nachgereicht. Premiere feiert der neue Alte in Pebble Beach.

12.08.2014 Uli Baumann

Vor über 50 Jahren legte Jaguar eine Spezialserie des Jaguar E-Type auf um für den  Renneinsatz noch besser gerüstet zu sein. Der Jaguar E-Type Lightweight setzte auf ein Monocoque und eine Karosserie aus Aluminium. Auch der Motorblock des Reihensechszylinders wurde aus Aluminium gegossen. Insgesamt konnt das Renncoupé gegenüber dem normalen E-Type einen Gewichtsvorteil von 114 kg ins Feld führen.

Jaguar E-Type Lightweight mit über 290 PS

Die sechs Nachbauten des Jaguar E-Type Lightweight entstehen bei Jaguar in Handarbeit und exakt nach den Spezifikationen des Ur-Modells von 1963. Auch erhalten die Nachbauten die bereits 1963 reservierten fehlenden sechs Fahrgestellnummern zugewiesen.

Der 3,8-Liter-Reihensechszylinder im Jaguar E-Type Lightweight bringt es Dank Lucas-Benzineinspritzung, auf 9,5:1 angehobener Verdichtung, dem „Weitwinkel-Zylinderkopf“ aus dem D-Type und einer Trockensumpfschmierung auf über 290 statt der serienmäßigen 265 PS.

Die Karosserie basierte auf dem E-Type Cabriolet, versteift um ein aufgesetztes Hardtop oder eine aerodynamisch im Heckbereich optimierte Coupé-Karosserie. Geschaltet wurde über ein eng abgestuftes Fünfgang-Getriebe von ZF. Ein Einzelstück blieb das Low-drag-Coupé von Peter Lindner. Mit einer vom Jaguar Designer und Aerodynamik-Spezialisten Malcolm Sayer modifizierten Coupé-Karosserie und auf 344 PS gesteigertem Motor erreichte es 1964 auf der langen Geraden von Le Mans Höchstgeschwindigkeiten von knapp 260 km/h.

Verkauf nur an etablierte Sammler

Jaguar erwartet eine große Nachfrage in Hinblick auf die sechs E-Type Lightweight. Bereits etablierte Jaguar Sammler, besonders solche mit speziellem Interesse an historischen Motorsport-Fahrzeugen, werden unter den potenziellen Kunden bevorzugt berücksichtigt. Preise für die neuen Lightweight wurden nicht genannt.

Bei unseren Kollegen von Motor Klassik erfahren Sie noch mehr über den Pebbel Beach Concours d´Elegance.

Anzeige
Jaguar ab 388 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden