Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jahres-Tops & Flops der Redaktion

Viel Langeweile und wenig Neues

Messe-Girls IAA 2013 Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 59 Bilder

Die Tops und Flops der Redaktion zum Jahr 2013 drehen sich um vermeintlich großen Sport, vermeintliche Messe-Großereignisse und persönliche Autoerlebnisse.

27.12.2013 Uli Baumann

Eigentlich war 2013 aus Sicht der deutschen Autobauer und ebenso der deutschen Autofans ein ganz großes Jahr. Es war wieder IAA-Jahr, mit Sebastian Vettel stellt man zum vierten Mal in Folge den Formel 1-Weltmeister und VW holt sich auf Anhieb den Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft. Doch alle drei Ereignisse haben für die Redaktionskollegen ein Geschmäckle.

Alle zwei Jahre ist die Main-Metropole Frankfurt mit der IAA DER Nabel der Autowelt. Die Spannung im Vorfeld war groß. Was würden uns die Autohersteller Spektakuläres präsentieren? Mit was würden sie uns überraschen? Ja, mit was. Nur wenige Stände konnten noch eine echte Premiere bieten. Nahezu alle Tücher wurden bereits im Vorfeld mehr oder weniger gezogen. Schade, viele dachten, da wäre mehr drin.

Brause Sause und Super Seb

Das Maximum hat dagegen Red Bull ins Vettel-Brause-Paket für 2013 gepackt. Konnte in der ersten Saisonhälfte der Spannungsbogen noch ein wenig aufrechterhalten werden, so wurde die Motorsport-Königsklasse nach der Sommerpause zu den Vettel-Festspielen. Es sei Vettel und Red Bull gegönnt. Die Zuschauer dachten aber, da wäre mehr drin.

Wir wechseln das Geläuf und die handelnden Parteien. Nachdem Super-Seb Loeb sich Richtung WTCC verabschiedet hat und nur noch den Teilzeit-Rallyeweltmeister gab, konnte VW mit New-Super Seb Ogier schalten und walten wie man wollte. Beide Titel wurden zur Fingerübung, jeder WM-Lauf zur besseren Trainingseinheit. Schade, viele dachten, da wäre mehr drin.

Was die Redaktion dieses Jahr sonst noch bewegt hat, lesen Sie in der Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige