Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Japaner mit Verlusten

Mazda und Mitsubishi schreiben rote Zahlen

MajorCity Foto: press-inform 24 Bilder

Der weltweit schwache Autoabsatz hat den japanischen Autobauern Mazda Motor und Mitsubishi Motors deutliche Verluste eingebracht. Das teilten die Konzerne am Donnerstag (30.7.) mit.

30.07.2009

Mazda verbuchte demnach im ersten Geschäftsquartal 2009/10 (31. März) ein Minus von 21,52 Milliarden Yen (160 Mio Euro). Bei Mitsubishi lag der Verlust bei 26,44 Milliarden Yen (198 Mio Euro). Im Vergleichszeitraum 2008 hatten beide Autobauer noch Gewinne eingefahren: Mazda ein Plus von 14,98 Milliarden Yen, Mitsubishi 10,30 Milliarden Yen.

Stark sinkende Umsätze bei Mazda und Mitsubishi

Beide Autobauer meldeten stark sinkende Umsätze. Bei Mazda brachen die Erlöse gegenüber dem Vorjahr um 44,5 Prozent auf 428,23 Milliarden Yen ein. Mitsubishi verlor beim Umsatz sogar 57,5 Prozent auf 259,12 Milliarden Yen.    

Trotz ähnlich rückläufiger Zahlen fallen die Prognosen für das gesamte Geschäftsjahr bei beiden Autobauern unterschiedlich aus. Mazda erwartet einen Nettoverlust von 50 Milliarden Yen (375 Mio Euro), Mitsubishi dagegen einen Gewinn von fünf Milliarden Yen (37,5 Mio Euro).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden