Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

JDR VW Beetle

Flotter Käfer

Foto: Foto: JDR 7 Bilder

Der US-Tuner JRD bringt dem neuen VW Käfer ordentlich das Krabbeln bei. In der Goodwood getauften Tuningvariante soll der New Beetle bis zu 385 PS in sich tragen.

22.11.2006

Starten wir aber mit dem Basis-Tuning, das dem Zweiliter-TFSI unter der Fronthaube 250 PS abpresst. Wird der R32-Motor aus dem Golf implantiert und entsprechend bearbeitet - sprich zwei Turbolader angehängt - so entspringen diesem Aggregat besagte 385 PS. Geschaltet wird auf Wunsch mit einem Getriebe aus dem Audi Quattro, von dem für das Topmodell auch der Allradantrieb übernommen wird.

Mit optimalem Grip und schnellen Gangwechseln soll der Goodwood in knapp fünf Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Als Höchstgeschwindigkeit gibt JRD 266 km/h an. Aus diesem Grund erfahren auch die Bremsen und das Fahrwerk ein deutliches Update. Die Stopper wachsen auf Rennwagenformat, die Feder-Dämpferelemente werden verstärkt und straffer abgestimmt.

Neben der Technik bleibt aber auch die Optik des Beetle nicht unangetastet. Gezeichnet vom schwedischen Bo Zolland-Team, trägt der VW verbreiterte Kotflügel, Seitenschweller, mächtige Schürzen mit vergitterten Lüftungsschächten vorn und hinten sowie einen kleinen Heckspoiler. Die gewachsenen Radhäuser füllen Leichtmetallfelgen im XXL-Format. Und optional ersetzt ein Glasdach den gewöhnlichen Blechhimmel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote