Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jeep Compass 2011 Facelift

Der Jeep Compass ist wieder da

Jeep Compass Modelljahr 2011 Foto: Jeep 22 Bilder

Mangels Nachfrage hatte Chrysler/Jeep Deutschland den kompakten Jeep Compass aus dem Programm genommen. Jetzt kommt er wieder – mit umfangreichem Facelift und neuer Technik als Modell 2011. Unter anderem bekommt der Jeep Compass einen Mercedes-Diesel.

15.12.2010

Es tut sich was bei Jeep: Das komplette Modellprogramm wurde und wird runderneuert. Im Zuge der Renovierungsarbeiten kommt auch ein alter Bekannter zurück nach Europa: Im Frühjahr bringen die Amerikaner, dann schon komplett unter Fiat-Regie, den überarbeiteten Jeep Compass zu den Händlern. Der war 2009 aus dem offiziellen Programm genommen worden, zu wenig Käufer fanden sich für das Kompakt-SUV mit der ungewöhnlichen Optik.

Jeep Compass mit der Front des Jeep Grand Cherokee

Speziell an diesem Detail, dem bisher sehr extravaganten Styling, setzten die Entwickler an. Das Ergebnis wirkt, zumindest von vorne, als habe man den neuen Grand Cherokee in die Kochwäsche gegeben: Kühlergrill, Haube und Frontschürze sind stark am neuen Jeep-Flaggschiff angelehnt, während die Seitenlinie mit den ausgestellten Radhäusern und dem extrem ausgeprägten "Hofmeister-Knick" in der D-Säule unverändert bleibt. Das Heck bekommt eine neue Schürze mit hochgezogener Schutzfläche sowie neue Klarglas-Leuchten mit LED-Technik.  Wie bereits bisher teilt sich der Compass die Plattform mit dem Jeep Patriot, der für 2011 ebenfalls renoviert wurde. Das bedeutet unter anderem auch Feinarbeit am Fahrwerk, das mit neu abgestimmter Federung und kräftigerem Stabilisator auf eine verbesserte Straßenlage optimiert wurde. Das in den USA erhältliche "Off-Road-Package" mit Fahrwerks-Höherlegung und in das CVT-Getriebe des Benziners integrierter Gelände-Untersetzung wird es dagegen in Europa nicht geben.

Jeep Compass mit komplett neuem Interieur

Viel Arbeit machten sich die Jeep-Entwickler außerdem bei der Innenraum-Gestaltung. Hier zieht das neue Standard-Lenkrad ein, das vom Wrangler bis zum Grand Cherokee ab sofort alle Jeeps bekommen. Höherwertige Stoffe, wertigere Oberflächen und ein verbessertes Finish sollen außerdem die Qualitätsanmutung kräftig steigern. Neue Instrumente und Schalter, ein komplett neu gestaltetes Armaturenbord mit mehr Rundungen als bisher und die Integration der neuesten Unterhaltungs-Elektronik des Hauses sollen den Compass wieder konkurrenzfähig machen.

Jeep Compass: Ab Mai mit Mercedes-Diesel

Wichtigstes Detail für den deutschen Markt ist der neue Diesel-Motor, den sich der Jeep Compass mit dem kantigeren Schwestermodell Jeep Patriot teilt: hier kommt ein 2,2-Liter-CDI-Motor von Mercedes zum Einsatz, der 163 PS leistet. Damit steigen die Fahrleistungen beträchtlich (rund 10 Sekunden von 0-100 km/h, vmax rund 200 km/h), während der Verbrauch sinken soll. Bislang waren die Dieselversionen der kompakten Jeep-SUV mit den früheren Pumpe-Düse-Motoren von VW bestückt. Wer keinen Selbstzünder mag, bekommt weiterhin den Chrysler-"Weltmotor" mit 2,4 Liter Hubraum und 170 PS serviert, der sich wahlweise mit einer stufenlosen CVT-Automatik kombinieren lässt.

Deutscher Verkaufsbeginn für den neuen Jeep Compass ist im Mai 2011, preislich soll er sich am 2009 eingestellten Modell orientieren. Der startete als Benziner bei rund 24.000 und als Diesel bei rund 26.500 Euro.

Anzeige
asv1314, Jeep Compass, die besten Familienautos Jeep Compass ab 0 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Jeep Compass Jeep Bei Kauf bis zu 25,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden