Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jeep-Rückruf

Lüftermotor- und Softwareprobleme

Foto: Foto: Daimler Chrysler

Chrysler muss in Deutschland 620 Jeep Cherokee, sowie zwölf Jeep Wrangler/Dodge Nitro in die Werkstatt zurückrufen. Weltweit sind von den Rückrufaktionen rund 230.000 Fahrzeuge betroffen.

14.09.2007

Das Problem beim Jeep Cherokee: der Lüftermotor kann überhitzen. Die Halter der Fahrzeuge würden über das KBA informiert und mit ihrem Fahrzeug zum Austausch des Lüftermotors in die Werkstatt gebeten, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de. Betroffen seien Cherokee-Modelle aus dem Modelljahr 2006/2007, die bis 15. August 2006 produziert wurden. Die Aktion sei aber schon weitestgehend abgeschlossen.

Des Weiteren bestätigte der Sprecher einen Rückruf für den Jeep Wrangler beziehungsweise Dodge Nitro, Baujahr 2007. Bei den insgesamt zwölf betroffenen Fahrzeugen könne eine fehlerhafte Software auf dem Stromversorgungsmodul zu einem Absterben des Motors führen. Da sich diese Autos jedoch noch im Besitz von Chrysler befinden, sei eine Rückrufaktion über das KBA nicht erforderlich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige