Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

John DeLorean gestorben

Foto: dpa

Der amerikanische Sportwagenproduzent John DeLorean, der in Hollywood Geschichte machte, ist tot. Er starb am Wochenende im Alter von 80 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls, berichtete die "Los Angeles Times" am Sonntag (20.3.) unter Berufung auf ein Bestattungsunternehmen im US-Staat New Jersey.

21.03.2005

Das Sportwagenmodell "DeLorean DMC-12" war als futuristische Zeitmaschine in dem Kino-Hit "Zurück in die Zukunft" weltweit berühmt geworden.

Für Schlagzeilen sorgte der Ingenieur und Playboy, als er 1972 seine glänzende Karriere bei dem Autogiganten General Motors aufgab und in Nordirland seine eigene Firma gründete. DeLorean produzierte nur knapp 9.000 Sportwagen, bevor das Unternehmen Anfang der 80er Jahre Konkurs machte. Mit dem vergleichsweise hohen Preis von 25.000 Dollar konnte sich der "DeLorean DMC-12", mit Flügeltüren und einer Edelstahlkarosserie, nicht auf dem Markt behaupten.

Der extravagant lebende Unternehmer, der mit Filmstars wie Ursula Andress und Candice Bergen ausging, war 1982 in Los Angeles wegen Beihilfe zum Drogenschmuggel festgenommen worden. Der Anklage zufolge wollte DeLorean durch einen großen Kokain-Deal sein angeschlagenes Geschäft wieder beleben. Ein kalifornische Jury sprach ihn zwei Jahre später frei, aber finanziell ging es weiter bergab. Zahlreiche Prozesse mit hohen Schadenersatzforderungen führten zu Millionenschulden. 1999 musste DeLorean Konkurs anmelden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige