Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Johnson Controls kauft ein

Foto: Johnson Controls

Der amerikanische Kontrollsystem- und Autoteilehersteller Johnson Controls Inc. übernimmt den US-Klimaanlagenhersteller York International für 2,4 Milliarden
Dollar (zwei Milliarden Euro) in bar. Dies haben die beiden Unternehmen am Mittwoch (24.8.) nach Börsenschluss bekannt gegeben.

25.08.2005

Johnson Controls baut damit sein Klimaanlagengeschäft für Gebäude aller Art massiv aus.

Die York-Aktionäre sollen 56,50 Dollar je Aktie erhalten. Johnson Controls wird auch 800 Millionen Dollar an York-Schulden übernehmen, so dass der Gesamtwert der Transaktion auf 3,2 Milliarden Dollar beziffert wurde.

York hat einen Jahresumsatz von fast fünf Milliarden Dollar, während es Johnson Controls auf knapp 28 Milliarden Dollar bringt. Die Kontrollsystemsparte von Johnson Controls, in die York eingebracht wird, hat einen Umsatz von sechs Milliarden Dollar.

Während York Klimaanlagen und Heizungen produziert, bietet Johnson Controls Kontrollsysteme für Klimaanlagen an. Durch die York-Übernahme kann Johnson Controls seine Produktpalette stark ausweiten und auch in den Wohnungs- und Hausmarkt eindringen. Die Gesellschaft wird auch in China, Mitteleuropa, dem Nahen Osten und Lateinamerika stärker.

Johnson Controls verspricht sich Synergien von 275 Millionen Dollar. Die Transaktion soll im Dezember abgeschlossen werden. Vorher ist die Zustimmung der York-Aktionäre sowie der Aufsichtsbehörden notwendig. Johnson Controls ist auch einer der weltgrößten Autoteileanbieter.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige