Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kahle/Göbel gewinnen AvD-Histo-Monte 2008

Foto: Skoda 22 Bilder

Die mehrfachen deutschen Rallyemeister Matthias Kahle und Peter Göbel auf Skoda 110 R verwiesen Klaus Peter Thaler/Jochen Berger auf Opel Commodore B GS Coupé und Malte Raddatz/Bernhard Dorn auf Skoda Octavia Kombi auf die Plätze.

12.02.2008 Kai Klauder Powered by

Die beiden Sieger sind keine Unbekannten bei der Histo-Monte: Sie holten 2003 auf Skoda Octavia RS und 2007 auf dem 110 R jeweils den Klassensieg. Matthias Kahle konnte sich jetzt über den ersten Gesamtsieg freuen, während sein Beifahrer Peter Göbel bereits zum fünften Mal ganz oben auf dem Treppchen stand.

Die AvD-Histo-Monte erinnert an die legendäre Rallye Monte-Carlo und führte in diesem Jahr von Hanau über rund 1.900 Kilometer ins Fürstentum Monaco. Der Zieleinlauf war am 11. Februar im monegassischen Hafen am Quai Albert.

Historische Bedeutung für Skoda

2008 war das Team Skoda Auto Deutschland erfolgreichstes Werksteam. Mit dem ersten, vierten und achten Platz bewiesen die historischen Skoda ihre Zuverlässigkeit und sportlichen Gene. Die Marke nahm zum ersten Mal 1912 an der Rallye Monte-Carlo teil und wurde 1936 mit einem Skoda Popular Klassen-Zweiter. 1977 sorgte Skoda für eine Rennsportüberraschung: Mit dem 130 RS, der auf dem 110 R basierte, holte das tschechische Team einen viel beachteten Doppelsieg in der 1,3-Liter-Klasse.

Der diesjährige Hauptsponsor Opel war mit insgesamt neun Fahrzeugen am Start und kamen mit den Opel Classic-Teams auf den zweiten und den 14. Platz.

Das Motor Klassik-Team mit Hans-Jörg Götzl und Stephan Huber holten auf Ford 17m RS den Klassensieg und den 18. Gesamtrang.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige