Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Karmann

Audi-Produktion läuft länger

Foto: dpa

++ Update ++ Die Produktion des Audi A4 Cabriolet beim Autobauer Karmann in Rheine verlängert sich nach Angaben der
Gewerkschaft IG Metall bis Ende März 2009. 

17.03.2008

"Wir haben damit eine um fünf Monate längere Beschäftigungsmöglichkeitund damit Einkommen für uns und unsere Familien", sagteKarmann-Betriebsratsvorsitzender Uli Wengel am Montag (17.3.) in Rheine.

Audi habe die Stückzahl um insgesamt 5.000 Fahrzeuge erhöht, teilte die IG Metall mit. Ein Sprecher des Unternehmens Karmann mit Sitz in Osnabrück bestätigte die Verlängerung der Produktion. Zu Stückzahlen und Produktionsdauer machte er keine Angaben.

Am Standort im westfälischen Rheine sind rund 900 Mitarbeiter von Entlassungen bedroht. Nach aktuellem Stand sollen laut Gewerkschaft die Kündigungen im August 2008 zum 31. März 2009 ausgesprochen werden. In den zur Zeit laufenden Sozialplanverhandlungen seien am Montag (17.3.) Eckpunkte vereinbart worden. So werde den Mitarbeitern im Anschluss an die Kündigungsfrist ein Wechsel in eine Transfergesellschaft angeboten. Deren genaue Ausgestaltung werde noch
verhandelt. Die nächsten Verhandlungstermine seien für April
anberaumt.

Der traditionsreiche Autobauer hatte im vergangenen Herbst aus
Mangel an Aufträgen die Entlassung von 1.770 Mitarbeitern im
Fahrzeugbau an den Standorten Osnabrück und Rheine angekündigt. Im Januar wurden im niedersächsischen Osnabrück bereits Kündigungen für rund 500 Beschäftigte ausgesprochen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige