Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Karmann

Daimler schuldet zweistelligen Millionenbetrag

Foto: Karmann 37 Bilder

Der Nervenkrieg um die Zukunft des insolventen Traditionsunternehmens Karmann geht weiter. Der zuständige Insolvenzverwalter Ottmar Hermann hat auch bis Dienstagabend (27.10.) keine Einigung mit dem Hauptschuldner Daimler erzielen können.

28.10.2009

Nach Informationen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" am Mittwoch (28.10.) hat die Stuttgarter Nobelmarke mittlerweile ein Angebot für eine Gesamtlösung auf den Tisch gelegt. 

Daimler hat Schulden über eine zweistellige Millionensumme bei Karmann

Dieses sei dem Insolvenzverwalter allerdings zu niedrig. Daimler schuldet Karmann aus laufenden und zurückliegenden Aufträgen eine zweistellige Millionensumme. Mit Berufung auf gut unterrichte Kreise berichtete die Zeitung, dass Daimler bereit sei, einen vergleichsweise geringen Teil der Forderung zu zahlen und dieses Angebot mit einer künftigen Zusammenarbeit zu verbinden. Die Verhandlungen sollen am Mittwoch (28.10.) fortgesetzt werden.

Wenn Daimler nicht zahlt, muss Karmann schließen

Dem Osnabrücker Autozulieferer läuft währenddessen die Zeit davon. Sollten sich der Insolvenzverwalter und Daimler in dieser Woche nicht einigen können, droht Karmann wegen Zahlungsunfähigkeit zum 1. November die Schließung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden