Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Karmann und EWE

Partnerschaft für Elektrofahrzeuge

Foto: dpa

Der Osnabrücker Cabriospezialist Karmann will künftig die Entwicklung umweltfreundlicher Fahrzeuge forcieren und plant dazu eine Kooperation mit dem niedersächsischen Energiekonzern EWE im Bereich Elektromobilität.

29.01.2009 Ralf Bücheler

Die beiden niedersächsischen Unternehmen werden die Einbindung von Elektrofahrzeugen in das Strom- und Telekommunikationsnetz von EWE untersuchen und dabei die Frage prüfen, wie intelligente Steuerungssysteme effizient für das Batterie- und Netzmanagement genutzt werden können. Die strategische Partnerschaft soll vorerst bis 2012 laufen und mehrere Forschungsvorhaben umfassen.

Vier bis sechs Elektrofahrzeuge bis 2011

Von 2009 bis 2011 sind insgesamt vier bis sechs Fahrzeuge geplant, die im EWE-Versorgungsgebiet als Versuchsfahrzeuge eingesetzt werden. Der erste fahrbereite Prototyp soll im September 2009 zum Einsatz kommen.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich Karmann intensiv um Kooperationen im Bereich alternativer Antriebstechnologien bemüht, so etwa in der Brennstoffzellentechnik zusammen mit dem Unternehmen Proton Motor Fuel Cell GmbH aus Puchheim.

Ein weiterer Großauftrag kam 2008 vom niederländischen Partner DuraCar, mit dem von 2009 an ein komplett elektrisch angetriebenes Kunststoff-Lieferfahrzeug produziert werden soll - nach der Partnerschaft für das Elektroauto Eco-Craft schon der zweite Auftrag für ein elektrisch betriebenes Fahrzeug. Zuvor war Karmann von akutem Auftragsmangel im Fahrzeugbau und massivem Personalabbau betroffen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden