Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Karmann-Verkauf perfekt

Valmet hat Verträge unterzeichnet

Foto: Karmann

Der Verkauf der Karmann-Dachsparte an den finnischen Autohersteller Valmet ist perfekt. Die 350 Beschäftigten des insolventen Autozulieferers Karmann am Standort Osnabrück seien bei einer Betriebsversammlung über die Unterzeichnung des Kaufvertrags informiert worden.

22.11.2010

Das teilten IG Metall, Betriebsrat und Insolvenzverwalter Ottmar Hermann am Montag (22.11.) mit. Große Teile von Karmann hat Volkswagen übernommen. Vom kommenden Frühjahr an will VW in Osnabrück den Golf Cabrio bauen.

Kartellamt hatte bereits zugestimmt

Anfang November hatte sich Insolvenzverwalter Hermann mit Valmet auf einen Verkauf geeinigt. Das Kartellamt hatte am 11. November grünes Licht gegeben. Wegen eines Streits der Karmann-Altbesitzer mit Hermann hatte sich die Vertragsunterzeichnung nach Gewerkschaftsangaben verzögert.
 
Hermann hatte nach der Karmann-Insolvenz im Frühjahr 2009 die verschiedenen Standorte der Dachsparte an unterschiedliche Investoren verkauft. Der japanische Standort ging an Magna, die Werke in Mexiko und Nordamerika übernahm WebastoEdscha. Ursprünglich sollte Magna auch die Dachfertigungen in Osnabrück und im polnischen Zary übernehmen. Dieses Geschäft scheiterte jedoch am Widerspruch des Bundeskartellamtes. In Zary sind 396 Mitarbeiter beschäftigt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige