Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Jahres- gegen Neuwagen

Klassenaufstieg als Sparmethode

Foto: dpa 24 Bilder

Jahreswagen statt Neuwagen: Für weniger Geld bekommt man derzeit junge Gebrauchte einer höheren Klasse. Da fällt der Aufstieg leicht.

12.07.2009 René Olma Powered by

Schnäppchenalarm bei jun­gen Gebrauchten: Mehr als 40 Prozent Wertverlust bei einjährigen Modellen der Mit­telklasse sind derzeit eher die Regel als die Ausnahme. Kein Wunder, dass da so mancher überlegt, statt eines neuen Mo­dells der Kompakt- oder un­teren Mittelklasse einen unter dem Strich günstigeren Jah­reswagen der nächsthöheren Klasse zu kaufen. 

Begehrte Modelle mutieren zu Schnäppchen

Dass einstmals begehrte Mo­delle nun plötzlich zu Schnäpp­chen mutieren, hat mehrere Gründe. Um die Zulassungs­zahlen nach oben zu treiben, setzten die Hersteller im ver­gangenen Jahr verstärkt auf Tageszulassungen und den Verkauf an Autovermieter. Nach rund sechs Monaten kommen diese Modelle dann als junge Secondhand-Autos zurück zum Handel. Prinzipiell gerade rechtzeitig, denn bis zu ein Jahr alte Fahrzeuge werden derzeit durch die Umweltprä­mie gefördert.

Preis­abschläge von bis zu 40 Pro­zent für Jahreswagen

Allerdings passen Premium-Modelle zu Preisen jenseits von 25.000 Euro nur bedingt in das Beuteschema der Ab­wracker. Die setzen meist auf kompaktere und somit günsti­gere Autos. Wer auf diverse Attribute der Premium-Modelle verzichten kann, findet zumin­dest in puncto Raumangebot vergleichbare Fahrzeuge zu einem deutlich niedrigeren Preis. Schließlich ist zum Bei­spiel ein gut ausgestatteter Ford Mondeo als Jahreswagen mindestens 10.000 Euro güns­tiger zu bekommen, als ein ähnlich altes Premium-Modell. Über mangelndes Angebot braucht man sich auch hier nicht zu beklagen. Ob Skoda Superb, Ford Mondeo Turnier oder Peugeot 407 SW: Preis­abschläge von bis zu 40 Pro­zent für Jahreswagen sind eher die Regel.

Meist werden Gebrauchtwagen der Premiumklassen auch mit kleinen Motoren angeboten

Hinzu kommen preislich ebenfalls äußerst at­traktive Vorführwagen mit we­nig Kilometern auf dem Tacho, die kaum mehr kosten als Jah­reswagen. Ein weiterer Plus­punkt bei diesen Angeboten: Meist werden die Fahrzeuge mit jenen kleinen Motorenvari­anten angeboten, die sich der­zeit im Zentrum des Kundeninteresses befinden. Denn bei Premiumfahrzeugen stehen die Händler vor dem Dilemma, dass sich die Nach­frage seit den drastischen Spritpreiserhöhungen im ver­gangenen Jahr und durch die CO2-Diskussion gewandelt hat: Ausgewachsene Kombis mit großvolumigen Dieselmotoren, die in dieser Klasse den Ton angaben, sind heute nicht mehr gefragt. Downsizing heißt die Devise.

Abwrackprämie lässt Gebrauchtwagenpreise anziehen

Im Zuge der Wirtschaftskrise brechen zu­dem die einstigen Exportmärk­te in Osteuropa für die gebrauchten Modelle der oberen Mittelklasse weg. Für Herstel­ler und Händler also alles an­dere als schöne Zeiten. Angesichts dieses Preisverfalls sollte man sich nicht allein von der Abwrackprämie leiten las­sen. Zumal seit Einführung der Subvention die Preise für bis zu ein Jahr alte Fahrzeuge an­gezogen haben, berichtet Peer Günther vom Auto-Auktions­haus BCA: "So mancher Klein­wagen, der Anfang Januar noch für 9.000 Euro zu haben war, kostete im Februar plötz­lich 10.500 Euro."  Ein Effekt, der in allen Klassen zu beobachten ist.

Mit rund 2.500 Fahrzeug-Vermittlungen aus Leasing-Rückläufen hat der Auktionator einen guten Überblick über die Entwicklung und zerstreut auch das Vorur­teil, dass staatlich geförderte Verkäufe derzeit den Ton ange­ben: "Unsere Auswertungen zeigen, dass Gebrauchte, die älter als ein Jahr sind, ge­fragter sind. Offensichtlich greifen auch Kunden zu, die nicht von der Umweltprämie profitieren."

Jahreswagen haben ihren größten Wertverlust schon hinter sich

Kein Wunder angesichts der attraktiven Angebote. Denn plötzlich sind junge Gebrauchte wie ein gut ausgestatteter Peugeot 407 SWzu Preisen zu haben, für die es nicht mal ein vergleichbar motorisiertes Ba­sismodell des kleineren Peugeot 308 neu gibt. Ein Plus an Raum und mehr Extras für weniger Geld: Das ist eine Überlegung wert. Hinzu kommt: Im Gegensatz zu Neuwagen haben die Jahreswagen ihren größten Wertverlust schon hinter sich.

Anzeige
12/2015 CES 2016 Audi A4. Audi A4 ab 285 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Audi A4 Audi Bei Kauf bis zu 20,59% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote