6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

KBA Sportwagen-Neuzulassungen August 2017

Deutschlands beliebteste Sportwagen

Audi TT RS Roadster, Lotus Exige Sport 380 Roadster, Porsche 718 Boxster S Foto: Hans-Dieter Seufert 37 Bilder

Porsche 911, Audi TT und Ford Mustang wechselten sich fast drei Jahre an der Spitze ab. Im August 2017 durchbricht das Mercedes E-Klasse Coupé ihre Vorherrschaft bei den Sportwagen-Neuzulassungen. Die Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA).

14.09.2017 Andreas Haupt 2 Kommentare Powered by

Den letzten Monatserfolg verbuchte das Mercedes E-Klasse Coupé im September 2014. Im selben Jahr schloss es die Zulassungsstatistik unter den Sportwagen als Jahresbester ab. Seither musste sich der Zweitürer allerdings hinten anstellen. Hinter Porsche 911, Audi TT und Ford Mustang, die die Monats- und Jahressiege untereinander ausmachten. Das ändert sich jetzt.

Im August 2017 zieht das E-Klasse Coupé erstmals wieder an allen Konkurrenten vorbei und sichert sich die Topplatzierung unter den Sportwagen. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zählt 634 Neuzulassungen, womit das Coupé fast ein Viertel der neu zugelassenen Sportwagen im Berichtsmonat ausmacht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legt das E-Klasse Coupé gewaltig zu (+ 172,1 Prozent) – dem im März eingeführten neuen Modells sei Dank.

Ford Mustang verliert deutlich

Die ersten fünf mischen sich im August 2017 bunt durch. Die Namen sind zwar dieselben wie im Juli, jedoch nimmt jeder Sportwagen einen anderen Rang ein. Der Porsche 911 fällt von der Spitze auf Platz zwei zurück. Mit 398 Neuzulassungen hält sich der Sportwagen-Klassiker verglichen mit dem August 2016 stabil. Dagegen bricht der Ford Mustang ein (-28,7 Prozent). Das Muscle Car bekam in 313 Fällen ein neues Kennzeichen verpasst. Vermutlich wird es in den verbleibenden Monaten nicht mehr zulegen. Anfang 2018 steht in Europa das Facelift an. Dann leistet der 5,0 Liter große V8-Saugmotor laut Ford 450 statt bislang 421 PS. Optional kümmert sich eine Zehngangautomatik um die Kraftübertragung. Standard ist ein überarbeiteter Handschalter mit sechs Vorwärtsgängen.

Ford Mustang - Facelift 2018 (Europa) Foto: Ford
Der Mustang-V8 legt mit einem Facelift von 421 auf 450 PS zu. In Europa startet man 2018 mit den Auslieferungen.

Die weiteren Positionen nehmen im August 2017 der Mercedes SLK/SLC mit 255 Neuzulassungen und einer gewerblichen Halterquote von nur 33 Prozent und der Audi TT mit 189 Neuzulassungen ein. Besonders der TT verliert gegenüber dem Vorjahresmonat an Boden (-32,5 Prozent). Unter den zulassungsstärksten Sportwagen befinden sich noch Mercedes-AMG GT (151), Porsche Boxster (115), Porsche Cayman (102), Chevrolet Camaro (89) und Jaguar F-Type (78).

Das KBA weist für den August 2017 insgesamt 2.635 neu zugelassene Sportwagen aus. Das sind knapp 1.000 weniger als im Juli. Trotzdem verbuchen die Sportwagen ein Plus von 5,1 Prozent. Weil man im Vorjahr zum gleichen Zeitpunkt schlechter abschnitt. Auf das Jahr gesehen liegt man allerdings weiter hinter den Vorjahreswerten (-10,4 Prozent).

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Anzeige
Ford Mustang 2.3 Ecoboost Ford Mustang ab 0 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Mercedes E-Klasse Mercedes Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Sportwagen von Porsche, Audi, Mercedes, Ford. Nur der ehemalige Gralshüter der Sportlichkeit BMW glänzt durch Abwesenheit.

alexanderhaydn 14. September 2017, 20:56 Uhr
Neues Heft
Neues Heft sport auto, sport auto 10/2017, Heftvorschau
Heft 10 / 2017 15. September 2017 148 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,50 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote