Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kfz-Bestand 2010

Knapp 51 Millionen Fahrzeuge in Deutschland

Neuzulassungen, Gebrauchtwagen, Kennzeichen Foto: dpa

Der Kraftfahrzeugbestand in Deutschland lag zum Stichtag 1. Januar 2011 bei 50,9 Millionen Fahrzeugen. Damit ist die Zahl der Autos auf deutschen Straßen um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen.

24.01.2011

Das Gros des Fahrzeugbestandes entfällt dabei immer noch auf Pkw, die insgesamt 42.301.563 Einheiten beisteuern. Auch hier verzeichnet das Kraftfahrt Bundesamt (KBA) in Flensburg einen Zuwachs um 1,4 Prozent oder 564.000 neue Autos gegenüber dem Vorjahr.

Rund 90,2 Prozent der Pkw sind dabei in privater Hand, ein Viertel davon ist auf Halter zugelassen, die das 60. Lebensjahr bereits überschritten haben. Die Frauenquote bei den Fahrzeughaltern lag 2010 bei 32,7 Prozent.

Kompaktklasse und Benziner vorn

Nach der Auswertung des KBA liegt das Durchschnittsalter der Pkw in Deutschland mittlerweile bei 8,3 Jahren. Die meisten der angemeldeten Pkw tragen einen Benziner unter der Haube. Das KBA meldet für die Otto-Fraktion einen Anteil von 72,1 Prozent. Nur knapp 40.000 Fahrzeuge in Deutschland lassen sich von einem Hybridantrieb mobilisieren. Betrachtet nach Abgasnormen dominiert die Euro 4 mit 43 Prozent den Bestand. Die Euro 5 erfüllen bislang nur 7,1 Prozent. Aber auch die Euro 1-Modelle halten sich noch mit 6,3 Prozent in der Statistik.

Das Gros der in Deutschland angemeldeten Pkw sind der Kompaktklasse zugeordnet. Mit 27,5 Prozent bildet sie das stärkste Segment im deutschen Fahrzeugbestand. Den größten Zuwachs konnten allerdings die Geländewagen verzeichnen, die um 14,2 Prozent zulegten und nun rund 4,0 Prozent am Gesamtbestand ausmachen.

VW dominiert das Straßenbild

Die dominanteste Marke auf deutschen Straßen bleibt auch weiterhin VW. Mit 8,8 Millionen Fahrzeugen im Bestand prägen die Wolfsburger vornehmlich das Straßenbild und die Statistik mit einem Anteil von 21,2 Prozent. Es folgen Opel mit 12,4 Prozent und 5.332.594 Fahrzeugen und Mercedes mit 9,3 Prozent und 3.861.295 Fahrzeugen. Bei den Importmarken liegt Renault/Dacia mit 2,2 Millionen Pkw (5,2 Prozent) vorn. Bei Toyota/Lexus (1,35 Mio, 3,2 Prozent) und Peugeot (1,25 Mio., 3,0 Prozent) wurden die nächst höchsten Anteile ermittelt.

Rund neun Millionen Pkw tummeln sich in Nordrhein-Westfalen, in Bayern sind es knapp sieben Millionen und in Baden-Württemberg 5,8 Millionen. Selbst in der Bundeshauptstadt Berlin sind mit 1,1 Millionen Pkw mehr Autos gemeldet als im ganzen Saarland (587.000) oder Mecklenburg-Vorpommern (815.906)

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige