Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kfz-Versicherungsvergleich

Versicherungswechsel - rund 600 € Stundenlohn

Tarifwechsel, Versicherung Foto: Matthias Seeburger 13 Bilder

Man muss keine Stunde Zeit investieren und kann hunderte Euro sparen - beim Kfz-Versicherungsvergleich. Kai Klauder hat es bei drei Autos gemacht und in einem Fall fast 60 % eingespart.

28.11.2014 Kai Klauder

Der Werbung kann man derzeit nicht entgehen, aufdringlich überbieten sich die Vergleichsportale wie check24, verivox, finanzscout24 und die Direktversicherer oder Online-Anbieter wie die WGV-Versicherungsgruppe mit Höchstsummen. Werbung und ihre Versprechen, man kennt das und ist als routinierter Konsument skeptisch. Wer mich mit Einsparpotenzial lockt, will nur mein Bestes: mein Geld. Als Besitzer von drei Fahrzeugen und Auto-Redakteur beschließe ich, der Sache auf den Grund zu gehen. Und komme aus dem Staunen nicht mehr raus.

Nicht nur auf die Beiträge, auch auf die Leistungen achten

Ich habe für meine Autos gleich bei mehreren Vergleichsportalen die besten Konditionen gesucht – und mehrere 100 Euro gespart. Voraussetzung war der erweiterte Versicherungsschutz bei Marderschäden inklusive Folgeschäden, erweiterte Wildschadendeckung, grobe Fahrlässigkeit und bei einer Abfrage der Rabattschutz. Achten sollte man beim Vergleich auf die Deckungssummen - pauschal 100 Millionen Euro und bei Personenschaden je geschädigter Person 15 Millionen. Bei vielen Vergleichsportalen werden ohnehin nur diese berücksichtigt.

Die Daten sind flugs eingegeben, man sollte den Führerschein, Fahrzeugschein sowie die Vertragsunterlagen der aktuellen Kfz-Versicherung bereit legen, die Dateneingabe dauert dann nur wenige Minuten. Günstig wirken sich bei mir die Jahreskarte des öffentlichen Nahverkehrs, das Eigenheim mit Garagen für beide Autos, Automobilclub-Mitgliedschaft, drei Kinder im Haushalt - oder besser: drei Kinder OHNE Führerschein - und die Tatsache, dass ich Motorradbesitzer und -fahrer bin aus.

Nach kurzer Wartezeit listen die Portale die Tarife auf - und ich komme aus dem Staunen nicht heraus.

Zwei Drittel Kfz-Versicherungs-Beiträge gespart

Statt 388,74 Euro zahle ich ab nächstem Jahr nur noch 268,97 Euro für meinen VW T4 Multivan - Haftpflicht plus Teilkasko (150 Euro) wohlgemerkt. Und für den Zweitwagen, einen Volvo 850, sind in Zukunft statt 279,57,nur noch 252,46 Euro fällig - nicht gerade berauschend, aber immerhin. Doch Moment, Hauptnutzer ist ja meine Frau - also zwei Klicks zurück, das Häkchen umgesetzt - und nochmals gespart: Am Ende lande ich für den großen Schweden bei 209,29 Euro - mehr als 70 Euro weniger . Bei beiden Autos also jeweils rund ein Drittel eingespart.

Nach rund 30 Minuten habe ich zwei Neuverträge und spare so ab dem nächsten Jahr 189,45 Euro. Meine zukünftigen Versicherungen laufen dabei übrigens bei bekannten und renommierten Versicherungsunternehmen, darauf sollte man achten und am besten den Namen des Unternehmens in Kombination mit den Begriffen "Probleme", "Ärger", "nie wieder" o.ä. googeln.

Wichtig: Jetzt nur nicht die Kündigung vergessen: Das Musterschreiben bekomme ich gleich mitgeliefert, das Porto für Einschreiben mit Rückschein zahle ich gern. Dafür spare ich pro Jahr nochmals 5 Euro, weil ich mir die Vertragsunterlagen nicht zuschicken lasse. Drei Tage später habe ich die Bestätigungen über die Kündigung im Briefkasten.

Den Vogel schießt der Golf ab

Nachdem ich meinen Eltern von dem Sparpotential erzählt habe, sitze ich gestern Abend vor dem Rechner - mit dem Hörer am Ohr. Meine Mutter gibt mir die Daten des VW Golf Plus durch. Die 170 PS-Version mit DSG hat bisher stolze 617,52 Euro Versicherung gekostet - Haftpflicht plus Teilkasko. Nach 10 Minuten die Überraschung: Das neue Angebot beträgt nur noch 263,68 Euro - 353,84 Euro günstiger. Das sind fast 60 % weniger als zuvor!

Dabei sind die Versicherungsleistungen sogar noch besser, als bei der alten Police und schließen nun auch Rabattschutz mit ein. Unterm Strich bleiben rund eine Stunde Zeitaufwand und eine Gesamtersparnis von 543,29 Euro.

Freuen können sich nun meine Kinder, Oma hat versprochen, dass die Weihnachtsgeschenke etwas größer ausfallen werden. Und ich kann von meinem gesparten Geld im nächsten Jahr den Youngtimer versichern - bei meinem 1987er Opel Omega A reichten die Angebote von 44,36 Euro bis 227,44 für die Saisonzulassung von Mai bis Juni.

Schnell sein und viel Geld sparen

Noch bis zum 30.11. kann man ohne Angabe von Gründen seine Kfz-Versicherung kündigen. Bei einer Beitragserhöhung steht dem Versicherten ein Sonderkündigungsrecht mit einer Frist von 4 Wochen zu.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden