Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kia erhöht die Preise

Foto: Kia

Kia hat zum Stichtag 1. September die Preise für alle Modelle um durchschnittlich 1,1 Prozent erhöht. Jedoch nicht ohne Gegenleistung:

02.09.2003

So ist der Sorento 2.5 CRDi EX in der Automatik-Version künftig ab Werk mit einem Tempomat ausgestattet, und alle Sorento EX-Modelle verfügen über elektrisch anklappbare Außenspiegel. Beim Carnival EX gehören Einparksensoren am Heck zum Standard, beim Carens beheizbare Außenspiegel sowie in der EX-Version auch ein Gepäckraumtrennnetz. Der Rio hat ab sofort serienmäßig einen Fahrersitz mit Lordosenstütze sowie in der LS-Version eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung und eine Armaturentafel im Aluminium-Look.

Mal gleich, mal 200 Euro, mal 500 Euro mehr

Die Einstiegpreise im Einzelnen: Der Rio 1,3 RS kostet ab sofort 11.990 Euro - plus 200 Euro. Die Preise für den Shuma II sind mit 14.990 für den 1,8 Wave gleich geblieben. Der Einstieg in die Magentis-Baureihe kostet nach der neuen Preisliste 17.990 Euro für das 2,0 LX-Modell. Auch hier sind die Kunden einer Preiserhöhung entgangen. Anders beim Carens: Für den 1,8 LX müssen nun 250 Euro - gesamt 15.590 Euro - aufgewendet werden. Satte 310 Euro mehr sind für den Carnival LX mit V6-Motor oder den 2,9-Liter CRDi LX fällig - der Van steht jetzt ab 22.740 beziehungsweise 23.770 Euro in der Liste. Und die Welt des Sorento beginnt nunmehr mit dem 2,4 LX bei 24.170 Euro, satte 500 Euro mehr.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden