Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kia Niro für die IAA 2013

Kompakt-Crossover mit Sport-Attitüde

Kia Niro Concept Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 29 Bilder

Kia wird auf der IAA mit dem Niro ein kompaktes Crossover-Modell als Studie zeigen. Die Koreaner machen mit weiteren Bildern Lust auf mehr.

29.08.2013

Schließlich haben sie nach eigener Diktion einen "Ruf als Marke mit mutigem und hochklassigem Design." Der Kia Niro sei auf das Großstadtleben zugeschnitten und man suche nach neue Konzepten im Kompaktbereich für anspruchsvolle Fahrer, die Wert auf Individualität legen.

Der Kia Niro ist in Europa designt und soll mit einigen Elementen aufwarten, die man in höheren Fahrzeugklassen vermutet. Klassisch zeigt sich auf den Bildern der typische Kia-Grill flankiert von dreieckigen Scheinwerfern mit LED-Band.

Unterhalb des Grills finden sich die Nebelscheinwerfer in Würfelform wieder. Diese kennt man bereits von den Pro-Cee’d-Modellen. Die Motorhaube des Kia Niro ist stark konturiert, die Windschutzscheibe flach und die Spiegel, wie es sich für ein Conceptcar gehört, extrem schmal. Die untere Fensterlinie steigt an und bildet zusammen mit der coupéhaften oberen Linie ein schmales Fensterband. Die Seitenlinie zeigt sich mit kräftig ausgestellten Radhäusern und tiefen Einbuchtungen im Bereich der unteren Tür. Das Heck kommt mit zwei in die Schürze integrierten Auspuffendrohren daher. Auch die Heckscheibe fällt sehr schmal aus. In der Rückansicht steht der zweitürige Kia Niro recht hochbeinig da.

Der Kia Niro auf der IAA
Der Crossover Kia Niro Concept auf der IAA 1:12 Min.

Kia Niro als IAA-Studie mit dynamischem Innenraum

Der Innenraum des Kia Niro zeigt sich wie aus einem Guss. Die vorderen Sitzflächen gehen direkt in eine massige Mittelkonsole über. Der Fahrer greift in ein unten abgeflachtes Sportlenkrad mit Schaltpaddel. In der Mitte des Armaturenträgers prangt ein schmaler Bildschirm für das Navigation- und Entertainment-System. Die Form der Türöffnung lässt auf ein spezielles Öffnungssystem deuten. Mehr erfahren wir zur IAA. Eines steht aber laut Kia fest, "ob es eine Serienversion geben wird, steht zurzeit noch nicht fest."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige