Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kia Novo Concept Car

So kompakt, so sportlich

Kia Novo concept car Foto: Kia 11 Bilder

Kia blickt voraus auf die nächste Generation seiner Kompaktklassemodelle und zeigt dazu auf der Seoul Motor Show die Studie Kia Novo Concept Car.

02.04.2015 Uli Baumann

Als Basis für den Kia Novo dient eine modifizierte Cerato-Plattform. Darauf schneiderte die Designabteilung um Peter Schreyer eine Coupé-inspirierte Karosserie mit knappem Überhang vorn und lange auslaufendem Fastback-Heck. Die lange flache Fensterlinie unterstreicht den sportlichen Auftritt des Viertürers. Aus Aluminium geformt heben sich Dach und Sideblades hinter den vorderen Radläufen heben farblich vom Karosseriegrundkörper ab. Die Türgriffe wurden bündig eingelassen. Die Radläufe füllen 20 Zoll große Leichtmetallfelgen, die mit Konzeptreifen mit konkav ausgeführter Lauffläche ausgeführt sind.

Kia Novo im sportlichen Look

Das Gesicht des Novo prägen der typische Tigernasen-Kühlergrill sowie schmale LED-Laser-Scheinwerfer. Die Außenspiegel wurden durch schlanke Kameras substituiert. Das Heck des Kia Novo läuft in einem kecken Bürzel aus, das von den LED-Rückleuchten markant unterstrichen wird. Im Untergeschoss wurden die beiden dreieckigen Auspuffendrohre in die Schürze integriert, kleine Zusatzflaps an der Heckschürze tragen die Rückstrahler.

Im Innenraum konzentriert sich das auf wenige Tasten reduzierte Bedienumfeld ganz auf den Fahrer. Das Cockpit visualisiert seine Daten per Hologramm. Ein Fingerabdruckscanner ruft die individuellen Einstellungen für den jeweiligen Fahrer ab. Für ein kommodes Ambiente sorgen viel Leder, Sportsitze und Aluminiumapplikationen.

Befeuert wird der Kia Novo von einem 1,6-Liter-Turbobenziner mit über 200 PS, der mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt ist. Gangwechsel werden par Schaltpaddel am Lenkrad eingeleitet.

Eine Serienversion des Kia Novo ist derzeit nicht geplant, einzelne Elemente sollen sich aber durchaus an künftigen Serienmodellen wiederfinden lassen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden